PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Eine dynamische Eurozone: Europäische Wertpapiere verzeichnen laut Russell Eurozone Index einen starken Start ins Jahr 2013


© Marketwire 2013

(PR-inside.com 10.01.2013 20:34:28)

Drucken Ausdrucken

 

 

SEATTLE, WA -- (Marketwire) -- 01/10/13 --
Die europäischen Aktienmärkte sind stark in das Jahr 2013 gestartet und weisen positive Renditen im bisherigen Jahresverlauf (Stand: 7.1.2013) auf. So zeigt etwa der Russell Eurozone Index eine Rendite von 2,4% in der ersten Woche des neuen Jahres. Zudem haben die dynamisch ausgerichteten Aktien in derselben Zeitspanne besser abgeschnitten als die konservativ ausgerichteten Aktien: Der Russell Eurozone Dynamic Index lieferte eine Rendite von 3,4%, während der Russell Eurozone Defensive Index nur ein Plus von 1,1% verzeichnete. Eine ähnliche Entwicklung zeigte sich im 4. Quartal 2012, in dem der Russell Eurozone Dynamic Index (8,3%) ebenfalls den Russell Eurozone Defensive Index (4,1%) hinter sich ließ.



Der Russell Eurozone Index führt Griechenland als das Land mit der bisher besten Performance (8,7%) im Jahr 2013 (zum 7.1.2013), gefolgt von Finnland (+5,3%) und Italien (4,2%). Das Schlusslicht im Russell Eurozone Index bildet Deutschland (1,6%), gefolgt von Frankreich (1,9%) und den Niederlanden (2,2%).





"Die europäischen Wertpapiere sind weiterhin volatil und viel zu sehr von den politischen Entscheidungen abhängig. Dennoch haben sie eine starke relative Performance gezeigt, was durch die jüngsten Index-Renditen belegt wird", sagte Wouter Sturkenboom, Investment-Stratege bei Russell Investments Europe. "Die jüngsten Renditen der europäischen Aktienmärkte legen nahe, dass die politischen Bedenken in der Region hinsichtlich der Krise etwas nachgelassen haben, da die USA zumindest zeitweise die mit der 'Fiskalklippe' einhergehenden Probleme gelöst hat. Und die starke Performance der dynamisch orientierten europäischen Wertpapiere im vierten Quartal und 2013 legt nahe, dass die europäischen Investoren weiterhin risikobereit sind."





----------------------------------------------------------------------------
Index / Index-Länderwerte 4. Quartal 2012 2013 lfd. J. zum 7.1.
----------------------------------------------------------------------------
Russell Eurozone Index 6,3% 2,4%
----------------------------------------------------------------------------
Russell Eurozone Defensive Index 4,1% 1,1%
----------------------------------------------------------------------------
Russell Eurozone Dynamic Index 8,3% 3,4%
----------------------------------------------------------------------------
Griechenland 9,5% 8,7%
----------------------------------------------------------------------------
Finnland 9,2% 5,3%
----------------------------------------------------------------------------
Italien 7,8% 4,2%
----------------------------------------------------------------------------
Österreich 15,5% 3,5%
----------------------------------------------------------------------------
Spanien 7,6% 3,4%
----------------------------------------------------------------------------
Luxemburg 4,4% 2,9%
----------------------------------------------------------------------------
Irland 2,0% 2,9%
----------------------------------------------------------------------------
Niederlande 2,6% 2,2%
----------------------------------------------------------------------------
Frankreich 8,1% 1,9%
----------------------------------------------------------------------------
Deutschland 5,9% 1,6%
----------------------------------------------------------------------------





Quelle: Russell Investments



Hinweis: Indices werden nicht verwaltet und es kann nicht direkt in sie investiert werden. Die Ergebnisse stellen die vergangene Performance dar und sind keine Garantie für die künftige Performance und weisen zudem nicht auf spezifische Investitionen hin. Die Veröffentlichung der Indices oder der Index-Komponenten durch Russell impliziert oder suggeriert in keiner Weise eine Darstellung oder Meinung von Russell hinsichtlich der Attraktivität von Investitionen in ein bestimmtes Wertpapier. Die Aufnahme eines Wertpapiers in einen Index stellt keine Förderung oder Unterstützung eines Wertpapiers durch Russell dar und Russell übernimmt keine Gewähr oder Garantie hinsichtlich der Performance eines Wertpapiers, das in einem Russell-Index angeführt wird. Die im Index angeführten Ergebnisse lauten auf Euro. Belgien wurde im Russell Eurozone Index nicht berücksichtigt, da ein Indexwert eine Gewichtung von über 50% hatte.



Die von Sturkenboom geäußerten Meinungen spiegeln die Marktentwicklung und Beobachtungen zum 7. Januar. 2013 wider und können sich jederzeit ohne Vorankündigung je nach Markt- oder sonstigen Umständen ändern. Berücksichtigen Sie bitte, dass die Performance in der Vergangenheit keine Garantie für die künftige Performance darstellt.



Der Russell Global Index umfasst über 10.000 Wertpapiere in 48 Ländern und deckt damit 98% der globalen Investmentmärkte ab. Alle im Index berücksichtigten Wertpapiere werden nach Volumen, Region, Land und Sektor klassifiziert. Die Tagesrenditen für die Hauptwerte finden Sie unter: www.russell.com/indexes/data/daily_total_returns_global.asp :






Für weiterführende Informationen wenden Sie sich an:
Adam Grodman
212-909-4781
agrodman@intermarket.com : docid: 13972709.nitf -->

Presse-Information:




Kontakt-Person:



Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Marketwire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Marketwire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Marketwire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Marketwire unter der Internetadresse (http://www.marketwire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt