Heute: October 16, 2017, 11:54 pm
  
Diverses

Ehrenamtliche Scientology Geistliche: Schnelle Hilfe bei Hurrikan Irma

Vor dem Hurrikan Irma schufen Scientologen Platz für viele der umliegenden Anwohner von Pinellas County, im Westen Floridas. Nachdem der Hurrikan sich wieder verzogen hatte, waren viele Ehrenamtliche Geistliche mit den Aufräumarbeiten beschäftigt, um schnell wieder die Normalität herzustellen.
Ehrenamtliche Scientology Geistliche: Schnelle Hilfe bei Hurrikan Irma
Ehrenamtliche Scientology Geistliche: Schnelle Hilfe bei Hurrikan Irma
PR-Inside.com: 2017-09-20 13:37:41
Bereits bevor der Ankunft des Hurrikan Irma hat die in Clearwater ansässige Scientology Kirche für die dortigen Anwohner im Hotel Fort Harrison und Oak Cove Platz geschaffen, um vielen Menschen Schutz zu bieten. Jeder Zentimeter wurde voll ausgenutzt. Filme und Spiele für Kinder wurden angeboten und der Lärmpegel erreichte etwa den, wie bei einer Neujahrsfeier in New York.


Ausgebildete Köche halfen in den jeweiligen Küchen aus, um für die vielen Hundert Menschen Mahlzeiten vorzubereiten und diese auszugeben. Die Anwohner konnten so in Sicherheit und voll versorgt den Hurrikan abwarten.

Bevor der Hurrikan Irma in Clearwater ankam, wurden einige Teams von Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen gebildet, die mit entsprechenden Holzbrettern die Fenster und Glastüren der nahe gelegenen Geschäfte sicher verbarrikadierten, um die Geschäfte vor Schäden zu schützen.

Nachdem der Hurrikan Irma aus der Tampa Bay Areal abgezogen war, machten sich unverzüglich Ehrenamtliche Geistliche der dortigen Scientology Kirche an die Arbeit, um die angerichteten Schäden zu beseitigen und das schöne Clearwater schnellstmöglich wieder herzustellen. Dazu wurde von den Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen eine Hotline für die Bewohner und Geschäftsleute eingerichtet, an die man sich wenden kann, wenn Hilfe benötigt wird. Die freiwilligen Helfer nahmen zudem auch Gespräche mit Leuten uaf, die von dem Sturm traumatisiert waren.

„Ehrenamtliche Geistliche gehen dahin wo immer Hilfe benötigt wird und tun was auch immer notwendig ist“, sagte Glendy Goodsell, Verantwortlicher der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen Tampa Bay. „In Clearwater gab es große Schäden durch entwurzelte Bäume und heruntergefallene Äste und wir haben geholfen, diese zu beseitigen. Die Bewohner waren darüber sehr glücklich. Selbstverständlich helfen wir, wo wir können. Unser Motto lautet: Man kann immer etwas tun. Nach einer Katastrophe hat man manchmal das Gefühl man kann nichts machen. Aber man kann immer etwas tun“, sagte Glendy Goodsell.

Bis Donnerstagmorgen, den 14. September wurden 61 Projekte abgeschlossen. Die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen führten Aufräumarbeiten in mehreren Bezirken von Pinellas County und dem Tampa Bay Areal durch. Es wurden die Straßen aufgeräumt und wieder frei gemacht, umgestürzte Bäume weggeräumt, Dächer gereinigt und ausgebessert. Schutt wurde vom Hof eines älteren Veteranen beseitigt, Zufahrten von Anwohnern und deren Gärten wurden aufgeräumt und mehr als 44 Tonnen Abfall wurden von über 2.400 Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen beseitigt.

In der Gemeinde Greenwood wurde ein sehr großer Grill angeschürt, um mehr als 1.700 Mahlzeiten und Wasser an die Anwohner zu verteilen. Aufgrund eines Stromausfalls haben die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen mehr als 3.000 große Tüten Eis besorgt, damit die Anwohner Lebensmittel und Arzneien kühlen konnten. Ein Ehrenamtlicher Geistlicher brachte Eis zu einer Frau, damit sie ihr Insulin kühlen konnte. Die Frau sagte nach dem Eintreffen: „Ich habe das Rote Kreuz angerufen und ich habe andere Einrichtungen angerufen, aber ihr seid die erste Gruppe, die hier raus kommt. Vielen Dank.“

Das Programm der Ehrenamtlichen Geistlichen wurde vor mehr als dreißig Jahren als Antwort auf einen Appell vom Stifter der Scientology-Religion L. Ron Hubbard ins Leben gerufen. Ehrenamtliche Geistliche haben seit der Katastrophe des 11. Septembers Hilfestellung bei jeder größeren Katastrophe, einschließlich des Erdbebens in Haiti und der Hurrikane Harvey, Katrina und Ivan geleistet.

Weitere Informationen dazu sind unter www.volunteerministers.org/news.html zu finden.

Presseinformation
Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.
Beichstrasse 12, 80802 München

Uta Eilzer
Öffentlichkeitsarbeit
089-38607-0
email
www.skb-pressedienst.de


# 600 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Erfolgreiche Vorreiterrolle in der Drogenprävention
L. Ron Hubbards Lösung für das Drogenproblem bestand aus einem einzigartigen Drogenrehabilitationsprogramm, das nicht nur [..]
Neues Video über Ehrenamtliche Scientology Geistliche
In knapp zwei Minuten präsentiert ein neues Video auf dem Scientology YouTube-Videokanal „We Stand to Help“ – „Wir sind [..]
Forderung an OSZE: Stärkere Unterstützung bei der [..]
Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, auch unter dem Kürzel OSZE bekannt, veranstaltete vom 10. bis [..]
Erfolgreiche Drogenaufklärung mit -Fakten über Drogen-
L. Ron Hubbards Lösung für das Drogenproblem bestand aus einem einzigartigen Drogenrehabilitationsprogramm, das nicht nur [..]
Scientology: Das Studium des Wissens, wie man [..]
L. Ron Hubbard begann im Jahre 1923 mit seinen Studien über den Verstand und den Geist. Hieraus resultierte ein Manuskript [..]
 
Mehr von: Diverses
Mara Kayser - neue Single DU BIST [..]
Die 7. Single aus dem dem Album ALLES ATMET LIEBE ist erschienen. Mit einer liebevollen Persiflage auf die manchmal lustige [..]
Expertentipp: Sprühgeräte richtig reinigen
Restemengen vermeiden Idealerweise ist das Sprühgerät nach der Behandlung restlos leer, so dass überhaupt keine Reste entsorgt [..]
1 Million aktive Clickworker beim Crowdsourcing-Anbieter clickworker
Die Größe der Crowd eröffnet neue Möglichkeiten zur Umsetzung von Projekten Bei der Durchführung erster Crowdsourcing-Projekte im [..]
women&work zieht in die Finanzmetropole Frankfurt
(Bonn, 30. August 2017) Die women&work zieht von Bonn nach Frankfurt. „Frankfurt spielt als Finanz- und Wirtschaftsmetropole eine [..]
Oberfranken BeTrachtet - Fotografien von Walther Appelt
Die klassische Tracht ist in Franken längst aus dem Straßenbild verschwunden. Aber sie ist nicht tot: Diese alte Tradition wird [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.