Heute: June 22, 2018, 7:43 am
  
Events

Ehemalige „Trostfrau“ aus Südkorea übergibt Schmetterlingsfond in Berlin

Anlässlich des 10. Jubiläums der Resolutionen zur „Trostfrauen“ – Frage nimmt die Aktivistin vom 01.12. bis zum 07.12.2017 an einem feierlichen Besucherprogramm in Berlin teil, bei dem auch der Schmetterlingsfond überreicht wird.
Gil Won-Ok, eine der letzten überlebenden Trostfrauen aus Südkorea
Gil Won-Ok, eine der letzten überlebenden Trostfrauen aus Südkorea
PR-Inside.com: 2017-11-23 20:48:56
Vor zehn Jahren reiste Gil Won-Ok (geb. 1926 bei Pjöngjang) zum ersten Mal nach Europa, um der Verabschiedung der Resolution zur „Trostfrauen“-Frage im Europäischen Parlament beizuwohnen. Zum fünften Mal besucht sie nun vom 30.11. bis zum 07.12. Berlin, um das 10-jährige Jubiläum der Resolution und ihre eigenen aktivistischen Erfolge zu feiern sowie den Schmetterlingsfond zu übergeben.


Unermüdlich erzählt sie seit dem Jahr 2000 ihre Schicksalsgeschichte, bei der sie 1940 im Alter von 13 Jahren vom japanischen Militär über mehrere Jahre zur sexuellen Sklaverei gezwungen wurde. Auch konnte sie durch die Teilung Koreas ihre Eltern nie wiedersehen. Sie ist eine der allerletzten Zeugen dieser traumatischen Zeit und unterstützt bis heute andere Opfer, die vor militärischer Gewalt fliehen.

Besucherprogramm in Berlin vom 01.12. – 06.12. 2017

Fr. 01.12.2017 um 11 Uhr Terre des Femmes e.V. Brunnenstr. 128, 13355 Berlin

Pressekonferenz und Verleihung des Schmetterlingsfonds an Women in Exile e.V.

Sa. 02.12.2017 12:30 – 22:00 Uhr Werstatt der Kulturen, Wissmanstr. 32, 12049 Berlin

• Konferenz „Sexuelle Gewalt in militärischen Konflikten – damals wie heute“

• Feier zum 10. Jubiläum der Resolution zur „Trostfrauen“-Frage

• Frau Gil präsentiert ihre CD mit den Songs

• Buffet, Film „The Women, The Orphan, The Tiger“ und get together

• Künstlerperformances und Ausstellung im Foyer

Veranstaltung findet mit Simultanübersetzung statt

Mo. 04.12.2017 16:00- 18:00 Uhr Haus der Demokratie und Menschenrechte, Robert-Havemann-Saal, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin

An der Seite der „Trostfrauen“ – Gemeinsam für Gerechtigkeit: Ein Gespräch mit der Zeitzeugin Gil Won-ok und Frau Yoon Mee-Hyang (Vorsitzende des Korean Council for the Women Drafted for Military Sexual Slavery by Japan) Bitte um Voranmeldung! Veranstaltung findet mit Simultanübersetzung statt

Am 5.12. und 6.12. steht Frau Gil Won-Ok für Interviews zur Verfügung.

Die vollständige Pressemappe mit Infos zu den auftretenden Künstlern und zur Geschichte der Trostfrauen und Resolutionen finden Sie unter Presse auf www.koreaverband.de

Veranstalter: AG „Trostfrauen“ im Korea Verband e.V., The Korean Council for the Women Drafted for Military Sexual Slavery by Japan in Kooperation: Terre des Femmes, Werkstatt der Kulturen, Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte, Unterstützende EMS, DOAM, Japanische Fraueninitiative, Amnesty-International-Aktionsgruppe gegen Menschenrechtsverletzungen an Frauen, Stiftung Umverteilen, Korea Stiftung

Kontakt: Nataly Jung-Hwa HAN c/o Korea-Verband e.V. Tel: 030- 3980 5984, Mobil: 0179-5782888 mail@koreaverband.de www.trostfrauen.de www.facebook.de/trostfrauen/

Presseinformation
Korea Verband e.V.
Rostocker Str. 33


10553 Berlin

Nataly Jung-Hwa HAN
Vorstandsvorsitzende
0179-5782888
email
www.koreaverband.de

Veröffentlicht durch
Ulrike Goldenblatt
+49 (0)30 3980 5984
e-mail
www.koreaverband.de



# 401 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Events
Styla etabliert Konferenzreihe zum Trendthema "Brand Experiences"
Brand Storymaking ist 2018 eine der wichtigsten Thematiken für Unternehmen. Es ist essentiell geworden, ein Narrativ um die [..]
Wissens-Event in Nürnberg: VDI-Technikmeile macht Hightech [..]
Technik zum Anfassen: Zum achten Mal findet heuer die VDI-Technikmeile statt, die alle zwei Jahre vom Verein Deutscher Ingenieure im [..]
Landliebe in ORANGE - ORANGE CUP 2018
Bei blauem Himmel starteten die Teilnehmer in die ORANGE Golfsaison am 9. Juni 2018 in Lauterhofen in der Oberpfalz. Unter [..]
DJ-Gagen deutschlandweit gestiegen, regionale Unterschiede bleiben
Deutschlandweit sind die Gagen von DJs seit 2015 gestiegen. Doch wie viel ein mobiler DJ in Deutschland verdient, hängt nach [..]
#UNCAGE: Berliner Künstler battlen für den guten [..]
● Künstlerkampagne fördert junge Berliner Kreative, die mit sozialem Engagement ihr Umfeld positiv beeinflussen ● Live-Art-Paintings [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.