PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
IT, Software & Technologie

E-Bilanz in SAP – was Sie darüber wissen sollten



(PR-inside.com 27.02.2013 11:32:31) - Ab dem 01. Januar 2014 sind die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung elektronisch an das Bundesfinanzministerium zu übermitteln. Die PIKON Deutschland AG unterstützt ihre Kunden die dafür notwendigen Maßnahmen in SAP vorzubereiten und umzusetzen.

Drucken Ausdrucken
Saarbrücken, 27. Februar 2013. Angekündigt und doch wieder verschoben steht sie nun tatsächlich an: Die E-Bilanz. Ab dem 01. Januar 2014 müssen Bilanz und GuV elektronisch an das Bundesfinanzministerium übermittelt werden. Zahlreiche Unternehmen haben die dafür nötigen Umstellungen noch nicht vorgenommen. Die PIKON Deutschland AG empfiehlt, mit den vorbereitenden Aktivitäten frühzeitig zu beginnen. Für ein entsprechendes Umstellungsprojekt ist auf jeden Fall genügend Zeit einzuplanen.

Zuerst ist
die Entscheidung, wie die E-Bilanz erstellt werden soll, zu treffen. Format und Form, in der die Daten übermittelt werden müssen, sind fest vorgegeben. Zu entscheiden ist, ob die E-Bilanz aus dem eigenen SAP-System oder durch den zuständigen Steuerberater erstellt werden soll. Hier hilft PIKON durch das nötige Hintergrund- und Fachwissen. Die Berater können abschätzen, welcher Aufwand auf das Unternehmen zukommt, wenn es die Daten selbst zusammenstellt und übermittelt. Außerdem geben sie Auskunft über ggf. notwendige Anpassungen am Kontenplan und am Buchungsverhalten, je nachdem, von wo die Daten selektiert werden (aus SAP ERP, BW, etc.).

Die E-Bilanz besitzt eine ganz eigene Struktur. Um sie zu erstellen, ist es nötig den Kontenplan sowie das Buchungsverhalten anzupassen. Häufig ist der Detaillierungsgrad deutlich höher, als bei den bisher erstellten Bilanzen und aus dem IT-System können nicht alle benötigten Daten einfach selektiert werden. In SAP ERP gibt es neue Transaktionen zur Erstellung der E-Bilanz. Zusätzlich muss noch ein kostenpflichtiges ERP Add-On installiert werden. Die PIKON Deutschland unterstützt sowohl bei der Installation, als auch bei der anschließenden Umsetzung, z.B. der Pflege der neuen Bilanz- und GuV-Strukturen. Für das Projekt sind Zeit für Tests, Dokumentationen, etwaige Schulungen der betroffenen Mitarbeiter und letztendlich für den Go-Live einzuplanen.
Kontaktinformation:
PIKON Deutschland AG

Kurt-Schumacher-Str. 28-30
D-66130 Saarbrücken


Kontakt-Person:
Herr Dirk Langendörfer
Marketing und Sales
Telefon: 0681-37962-27
E-Mail: e-Mail

Web: www.pikon.com




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt