Heute: January 19, 2018, 4:20 pm
  
Bau & Immobilien

DRUTEX INVESTIERT IN PRODUKTIONSAUTOMATISIERUNG

- DRUTEX stärkt seit Jahren seine Stellung auf dem internationalen Markt, indem es in moderne Technologien und fortgeschrittene Produktionslösungen investiert.

 

PR-Inside.com: 2017-01-31 16:41:53
Bytów/Polen, den 31. Januar 2017 - DRUTEX stärkt seit Jahren seine Stellung auf dem internationalen Markt, indem es in moderne Technologien und fortgeschrittene Produktionslösungen investiert. Seit Dezember 2016 wird im Werk ein professioneller vollautomatischer Roboter zur Verarbeitung von Tür- und Fensterprofilen aus PVC eingesetzt. Dieses moderne Gerät ist ein Ergebnis der Arbeit der R+D-Abteilung von DRUTEX und basiert auf einem eigenen Konzept sowie auf technischem Know-how.


Im Zuge der dynamischen Entwicklung der Firma, die neben dem Angebot von Türen und Fenstern in hoher Qualität zudem Investitionen im Bereich Produktportfolio unternommen hat, entwickelte DRUTEX in mehrmonatiger Arbeit eine innovative Technologie. Diese gewährleistet eine noch größere Präzision und Optimierung von Fertigungsprozessen und stellt den ersten Roboter dar, der seit 2016 in der Firma bei der weit gefächerten Verarbeitung von Fenster- und Türprofilen eingesetzt wird. Dabei stellt die Implementierung einer vollautomatisierten Produktionslinie unter Einsatz eines Roboters einen wichtigen Schritt im Hinblick auf die weitere Entwicklung der Firma dar. Durch sie erhöht sich die Herstellungspräzision, was sich auf die Produktionswiederholbarkeit auswirkt und dadurch die Schnelligkeit und Effizienz verbessert. Letztlich steigert der Einsatz des vollautomatischen Roboters sogrundlegende Wettbewerbsvorteile der Firma.

Dank der Mobilität und der kleinen Abmessungen des Roboters kann er auch an unterschiedlichen Arbeitsplätzen im Werk eingesetzt werden. Die Software des Roboters, die eine vollständige Arbeit der eigenen R+D-Abteilung und somit eine werkseigene Lösung von DRUTEX darstellt, ist sehr intuitiv und erlaubt eine weitere Entwicklung und Anpassung der Funktionen der Konstruktion an neue Anforderungen.

„Innovation ist ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung von DRUTEX. Seit jeher investieren wir in fortgeschrittene technologische Lösungen und arbeiten an einer steten Verbesserung unserer Produktqualität. Ich bin stolz darauf, dass wir es geschafft haben, einen eigenen, vollautomatisierten Arbeitsplatz unter Einsatz eines Roboters einzurichten, der es uns erlaubt, die Effizienz der Fertigungsprozesse zu erhöhen und vor allem weiterhin in die Qualität unserer Tür- und Fensterprodukte zu investieren. Er wurde eigens in unserer Firma entworfen, vom Konzept bis zum fertigen Entwurf. Aus diesem Grund ist er vollkommen unseren Bedürfnissen angepasst und entspricht unseren Erwartungen bezüglich einer modernen und präzisen Türen- und Fensterproduktion. Gleichzeitig ist der Einsatz des Roboters für uns eine ideale Methode zur Optimierung und Verbesserung der Produktionsprozesse, die uns weltweit wettbewerbsfähig machen. Einer der führenden, wegweisenden Türen- und Fensterhersteller zu sein, stellt für uns eine Herausforderung dar, der wir uns jeden Tag stellen. Die Robotisierung wird sicherlich hilfreich dazu beitragen“, freut sich Bogdan Gierszewski, Generaldirektor der DRUTEX S.A.

Für die Zukunft plant DRUTEX, noch mehr Roboter einzusetzen und arbeitet bereits heute an weiteren, innovativen Konzepten, die einen wesentlichen Bestandteil der Automatisierung der Fertigungsprozesse im Unternehmen ausmachen sollen.

Presseinformation
Drutex S.A
Leborska 31, 77-100 Bytow, POLAND

Andreas Kroll
Account Manager
06032 3459287
email
www.drutex.eu


# 482 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Bau & Immobilien
LEWO Unternehmensgruppe über die stagnierenden Genehmigungszahlen im [..]
Leipzig, 11.01.2018. „Im vergangenen Jahr wurden in den bislang statistisch veröffentlichten ersten neun Monaten deutlich weniger [..]
Experten geben einen Rückblick über die Diskussionen [..]
Ludwigsburg, 10.01.2018. „Das Immobilienjahr 2017 war geprägt von vielen Diskussionen und wenig zielführenden Entscheidungen“, meint [..]
Dem Kölner Büromarkt gehen die Flächen aus
Ursache des Umsatzrückganges auf dem Kölner Büroimmobilienmarkt ist unter anderem der Mangel an adäquaten Flächen. „Es [..]
Start für Bonner „Haus der Höfe“
Bonn, 02. Januar 2018. Die PARETO GmbH und die STRABAG Real Estate GmbH haben den Startschuss für die Bauarbeiten ihrer [..]
First Elephant mit neuem Self Storage Partner [..]
Hamburg, im Januar 2018 – Das Hamburger Self Storage Unternehmen First Elephant Self Storage setzt seinen Wachstumskurs im [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.