PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Politik

Diakonische Bundesfachverbände im Zentrum Berlins



(PR-inside.com 04.12.2012 13:17:46) - Bundesfachverbände beziehen im Dezember 2012 ein gemeinsames Gebäude in Berlin-Mitte

Drucken Ausdrucken
Berlin, 4.12.2012 – Vier diakonische Bundesfachverbände werden im Dezember 2012 in die Invalidenstraße 29 in Berlin-Mitte ziehen. Die Verbände der Altenpflege, der Behindertenhilfe, der Suchthilfe und der Dienstgeberverband werden dort mit zusammen etwa 30 Mitarbeitenden ihren Sitz haben.

Die Zusammenarbeit der Fachverbände mit der Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband soll vertieft und weiter qualifiziert werden. Die in den Fachverbänden gebündelte Kompetenz der durch sie vertretenen Organisationen
soll kontinuierlich in die Gestaltungsaufgaben des evangelischen Wohlfahrtsverbandes einfließen.

Der Standort ist etwa 30 Meter vom neuen Gebäude der Diakonie Deutschland in der Caroline-Michaelis-Straße entfernt. Dort werden der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB), der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege (DEVAP), der Gesamtverband für Suchtkrankenhilfe (GVS) sowie der Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) mit seiner Tochtergesellschaft Bundesverband diakonischer Einrichtungsträger (V3D) ihren Sitz haben. Auch der Deutsche Evangelische Krankenhausverband (DEKV) plant einen Umzug an diesen Standort im Frühjahr 2013.

Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) ist ein Fachverband im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung. Seine rund 600 Mitgliedseinrichtungen halten Angebote für mehr als 100.000 Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung aller Altersstufen bereit. Damit deckt der BeB wesentliche Teile der Angebote der Behindertenhilfe sowie der Sozialpsychiatrie in Deutschland ab. Als Zusammenschluss von evangelischen Einrichtungen, Diensten und Initiativen fördert, unterstützt und begleitet der BeB Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung und deren Angehörige und wird selbst durch zwei Beiräte aus diesen Interessengruppen kritisch begleitet.

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt