Heute: July 18, 2018, 12:50 pm
  
Trends

Designerstücke für Menschen, nicht für Millionen

Kostet dieser Egg Chair 700 € oder 10.000 €?
Kostet dieser Egg Chair 700 € oder 10.000 €?
Britische Möbelklassiker wie der Egg Chair bewegen sich oft in Preis-Regionen, die jenseits von Gut und Böse liegen. Wer sich in die geschmackvollen Designwerke verliebt hat und die feinen Stücke zu bürgerlichen Preisen leisten möchte, muss sich jedoch beeilen: Die Designermöbel sind nur noch bis zum 5. April 2020 ganz legal in Großbritannien erhältlich. Danach sorgt eine Urheberrechtsänderung dafür, dass viele bekannte britische Möbel-Klassiker für die meisten Menschen unerschwinglich werden.

 

PR-Inside.com: 2015-03-19 19:47:09
London, 19. März 2015 – Sie sind chic, hochwertig verarbeitet und aus edlen Materialien gefertigt. Und sie sehen genauso aus wie ihre klassischen Vorbilder, kosten jedoch nur einen Bruchteil davon. Die gute Nachricht: Der Erwerb ist im EU-Land Großbritannien auch noch in den kommenden fünf Jahren ganz legal möglich.

Die schlechte Nachricht gibt’s allerdings gleich hinterher: Die britische Regierung hat nun dem immer stärker gewordenen Druck seitens der Lizenzinhaber der bekannten Designklassiker nachgegeben und das britische Urheberrechtsgesetz geändert. Bislang hat es dieses möglich gemacht, nach Ablauf einer Frist von lediglich 25 Jahren Replikate dieser Klassiker anzufertigen, wohingegen dies in den meisten EU-Ländern erst nach 70 Jahren möglich war.

In den vergangenen Monaten ist im Vereinigten Königreich eine heftige Debatte zum Thema Originale vs. Replika-Design entbrannt. Die Stimmen zahlreicher Designer, Architekten und Designliebhaber schienen nicht abzureißen und haben eine unaufhaltsame Welle losgetreten.

Chris Diemer, Managing Director bei VOGA, weiß aber, dass der Großteil der weltbekannten Möbeldesigner des 20. Jahrhunderts ursprünglich die Absicht verfolgt hatte, zeitloses Design für die Allgemeinheit zu schaffen. Der Profitgedanke stand nicht im Vordergrund. Dieser Spieß habe sich in den letzten Jahrzehnten aber umgedreht. „Wir leisten lediglich unseren Beitrag, um dieses ursprüngliche Verhältnis wieder herzustellen und die eigentliche Absicht der Möbeldesigner zu verwirklichen“, so Diemer weiter.

Das ist der Grund, weshalb VOGA alle unnötigen Phasen im Produktionsprozess eliminiert und damit niedrige Preise anbieten kann, ohne dabei bei der Qualität zu sparen.

„Wir sind überzeugt, dass unsere Kunden Menschen sind, für die dieses Möbeldesign ursprünglich geschaffen wurde: Leute, die schönes Möbeldesign verdienen aber nicht mit Millionengehältern gesegnet wurden“, sagt der VOGA Managing Director.

So kostete beispielsweise ein Drahtstuhl von Harry Bertoia im Jahr 1968 nur rund 80 €. Inflationsbereinigt würde dieses Möbelstück heute 300 € kosten, also weniger als halb so viel wie für ein Originalstück heute verlangt wird und nur knapp weniger als dieses Stück heute bei VOGA kostet. Ein anderes Beispiel: Der klassische Egg Chair, bei VOGA bislang für preiswerte 700 € erhältlich, kostet in der Originalausführung unglaubliche 10.000 €.
Bei VOGA arbeitet man jedenfalls weiter - mindestens bis zum 5. April 2020, dem Ende der fünfjährigen Übergangsfrist - unermüdlich daran, hochqualitative Designermöbel zu einem Bruchteil der Originalkosten herzustellen. Ziel ist es weiterhin, zeitloses Möbeldesign für jeden leistbar und damit zugänglich zu machen. Der Absicht von einstigen Designern, zeitloses Möbeldesign für die Allgemeinheit zu schaffen, wird damit auch weiterhin Rechnung getragen.

Presseinformation
VOGA.com Chris Diemer Managing Director VOGA A 35 Catherine Place London SW1E 6DY TEL: 0044 203 176 5695 chris@voga.com http://www.voga.com/de


Chris Diemer


email



# 502 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Trends
Das Herz der deutschen Foodtruck-Szene schlägt in [..]
WFN: Herr Wünsch, was tut sich derzeit in Nürnbergs Foodtruck Szene? Wünsch: Viel! Wir haben in der Region das große [..]
Natur-Elixier Sleep well kann Schlafprobleme bei der [..]
Wenn die Uhren von Winter- auf Sommerzeit umgestellt werden, bedeutet dies für viele eine gefühlte oder auch tatsächliche Störung [..]
Lippenbekenntnisse – Wie mit Worten Lust erzeugt [..]
Alle reden über Sex? Von wegen! Wenn es an ihre eigenen Bettgeschichten geht, bleiben die Deutschen erstaunlich stumm. Der [..]
ELIXIR JEUNESSE: Schutz der Haut vor Umweltbelastungen
Es ist wissenschaftlich belegt: Negative Umwelteinflüsse schaden unserer Haut und beschleunigen die Hautalterung. Dermatologen bestätigen, [..]
So gemütlich wie zu Hause: Radisson Blu [..]
Wer seine Wohnung trotzdem nicht gleich umgestalten möchte, kann im Radisson Blu Frankfurt seit kurzem „hyggelig“ probewohnen: Dort [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.