Heute: August 21, 2018, 1:57 am
  
Wirtschaft & Industrie

Der beste Tischlernachwuchs aus ganz Österreich zeigt sein Können.

PR-Inside.com: 2018-06-13 10:19:59
Die Tischler in Österreich sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, sie leisten einen wichtigen Beitrag in der Beschäftigung und der Ausbildung. Aktuell gibt es 7.402 Tischlereibetriebe mit insgesamt 27.900 Beschäftigten, die insgesamt 2.440 Lehrlinge in den beiden Lehrberufen Tischler und Tischlereitechniker ausbilden. Die besten Lehrlinge Österreichs messen sich jedes Jahr beim Bundeslehrlingswettbewerb, in diesem Jahr findet der Wettkampf in Kufstein in Tirol statt. Am 23. Juni zeigen die Lehrlinge ihr Können vor Publikum in der Kufstein Arena, der Eintritt ist frei.


Beim Wettkampf sind die jungen Tischlertalente gefordert, es wird punktgenaues Arbeiten verlangt und das unter Zeitdruck und vor Publikum. Voller Einsatz ist gefragt, aber so zeigen sie, was das Tischlerhandwerk in Österreich alles kann. Denn der Bundeslehrlingswettbewerb ist mehr als nur das Kräftemessen der besten Lehrlinge aus den einzelnen Bundesländern. Er ist das alljährliche Treffen der Tischlerbranche, bei dem sich das Tischlerhandwerk präsentiert.

Landesinnungsmeister Klaus Buchauer, der den Bewerb in diesem Jahr mit seinem Team ausrichtet, freut sich schon: „Der Bundeslehrlingswettbewerb hat am Wettkampftag eine einzigartige Stimmung. Die Spannung kann man fast greifen, das Ganze hat fast etwas vom Finale der Fußball WM. Denn in jedem Jahrgang kann es nur einen Sieger geben. Doch eigentlich sind schon alle Teilnehmer Gewinner, vertreten doch nur die jeweils besten Lehrlinge ihr Bundesland.“

Die Lehrlinge werden am 22. Juni der Öffentlichkeit auf der Festung Kufstein vorgestellt. Der Wettbewerb selbst ist öffentlich zugänglich, der Eintritt ist frei. Dadurch sollen vor allem junge Menschen die Gelegenheit bekommen, in das Arbeiten mit dem Werkstoff Holz hineinzuschnuppern. Sie sehen, wie aus Zeichnungen Möbel reifen und spüren die Leidenschaft mit der die jungen Tischler arbeiten.

Ausbildung zum Tischler

Jahr für Jahr werden in Österreich 2440 Lehrlinge in der Tischlerbranche ausgebildet. Die Ausbildung der Lehrlinge erfolgt fast ausschließlich in Klein- und Mittelbetrieben. In Österreich ist die Ausbildung im Lehrberuf Tischler universell. Eine allfällige Spezialisierung z.B. für die Bereiche Innenausbau, Möbelbau, Kunsttischler oder Bautischler erfolgt erst nach Abschluss der Berufsausbildung als Facharbeiter oder Meister.

Der klassische Lehrberuf „Tischlerei“ rangiert bereits seit Jahren unter den Top Drei der beliebtesten Lehrberufe. Parallel zur dreijährigen Lehre wurde die vierjährige Ausbildung zum „Tischlereitechniker“ geschaffen, wobei zwischen den Schwerpunkten Planung und Produktionstechnik gewählt werden kann. Neue Führungskräfte werden ausgebildet, die Tore zur Universität stehen offen und eine künftige Karriere als Unternehmer ist gesichert.

Presseinformation
Bundesinnung der Tischler und Holzgestalter





email


Veröffentlicht durch
Petra Punzer
004373237161613
e-mail
www.frischblut.at



# 394 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Etabliertes global office Franchisemodell - eine erfolgreiche [..]
Seit 10 Jahren bietet global office für Unternehmen einen persönlichen Erreichbarkeitsservice. Warteschleifen am Telefon, automatisierte [..]
ma-control Einsatz von Flugdrohnen und Quatrocoptern für [..]
ma-control Einsatz von Flugdrohnen und Quatrocoptern für die Regalprüfung ma-control, Ihr Regalprüfer für die Regionen Bremen, [..]
ThalesNano Energy stellt H-Genie™ vor: Revolutionäre kompakte [..]
Verbessert die Sicherheit, dehnt die Grenzen der Chemie aus, rettet Leben.BUDAPEST (Ungarn) und BOSTON (USA), Aug. 17, 2018 (GLOBE [..]
Temperatur über LAN / WAN messen und [..]
LAN Thermometer von Didactum Security GmbH Der Hersteller Didactum bietet praxisbewährte Lösungen für die Umgebungsüberwachung wichtiger [..]
CEPI vergibt Vertrag im Wert von bis [..]
OSLO, Norwegen, BALTIMORE und GAITHERSBURG, Maryland, USA, Aug. 16, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- CEPI (die Coalition for Epidemic Preparedness [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.