Heute: January 17, 2018, 2:34 am
  
Banken & Finanzen

Depotcheck nach Erhalt Jahresdepotauszug sinnvoll

PR-Inside.com: 2018-01-11 14:13:18
11.01.2018. Bis Ende Januar erhalten die meisten Anleger den Jahresdepotauszug ihres Wertpapierdepots. Die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) empfiehlt dem Anleger den Jahresdepotauszug nicht einfach abzulegen, sondern dabei sein Wertpapierdepot auf mögliche Risiken zu überprüfen. Mit einem kostenlosen Depotcheck bietet die GVI Hilfe, um bestehende Risiken zu reduzieren.


Die Wertpapierdepots vieler Anleger bergen oftmals enorme Risiken, die sehr anfällig sind für Kursrückgänge. „Laut unseren Erfahrungen und Betrachtung von Jahresdepotauszügen besteht in den Wertpapierdepots eine zu geringe Streuung oder ein sogenanntes Klumpenrisiko, wo verschiedene Fonds die gleichen Einzel-Titel halten. Somit besteht oft die Gefahr, dass einzelne Ereignisse große Auswirkungen auf das Wertpapierdepot haben“, weist GVI-Präsident Siegfried Karle hin und rät zu einem fachmännischen Depotcheck. „Häufige Fehler sind auch, dass der Aktienanteil nicht zur geplanten Anlagedauer passt. Je länger die Anlagedauer ist, desto mehr Aktienanteil könnte gewählt werden“, rät Siegfried Karle.

Die GVI stellt im Rahmen ihrer Aktion „Jahresdepotauszug“ einen kostenlosen Depotcheck und Tipps zu klugen Anlagekonzepten unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik „Gratis“ bis zum 15. Februar kostenlos zur Verfügung. Zudem stehen die Experten der GVI zwischen 11 und 16 Uhr zum Thema telefonisch unter 07131-913320 zur Verfügung. Anfragen können ebenso per E-Mail unter info@geldundverbraucher.de gestellt werden.

(Text: 1.515 Zeichen mit Leerzeichen und ohne Überschrift)

(Überschrift: 49 Zeichen)

Schlagwörter:

Jahresdepotauszug, Depotcheck

Über uns:

Die Geld und Verbraucher Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) betreibt seit 1987 Verbraucherberatung und Verbraucheraufklärung in Finanzangelegenheiten. Ihr Ziel ist es den Verbraucher zu helfen, sich in dem unübersichtlichen Finanz- und Versicherungsmarkt besser zu Recht zu finden, Fehlentscheidungen zu vermeiden und Kosten zu senken.

Presse-Service:

Weitere Pressemitteilungen finden Sie unter www.geldundverbraucher.de in der Rubrik Presse.

Gerne stehen wir Redaktionen auch als Experte, z.B. für Telefonaktionen, zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an.

Ansprechpartner Presse:

Siegfried Karle, Präsident, Dipl.-Betriebswirt (FH): 07131-91332-20,

Jürgen Buck, Vorstand, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Bankkaufmann: 07131-91332-12

GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)

Neckargartacher Str. 90; 74080 Heilbronn;

Telefon (0 71 31) 9 13 32-0;

Fax: (0 71 31) 9 13 32-119

E-Mail: info@geldundverbraucher.de;

Internet: http://www.geldundverbraucher.de

Presseinformation
GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI)
Neckargartacher Str. 90

74080 Heilbronn

Siegfried Karle
Präsident
07131-91332-20
email
www.geldundverbraucher.de

Veröffentlicht durch
Siegfried Karle

e-mail
www.geldundverbraucher.de



# 363 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
„Burglind“ erstes Sturmtief des Jahres - Sturmschaden [..]
09.01.2018. Das erste Sturmtief mit dem Namen Burglind ließ letzte Woche das neue Jahr nicht lange warten und verursachte zahlreiche [..]
Gefahr durch Wintersport – Erhöhte Verletzungsgefahren durch [..]
20.12.2017. Der Skiurlaub ist bereits gebucht, aber der große Schnee für den Wintersport lässt noch auf sich warten. Die [..]
Silvester - welche Versicherung zahlt bei Schäden [..]
19.12.2017. Nur noch wenige Tage, dann rauschen Millionen von Euros durch Silvesterfeuerwerke in der Silvesternacht in den Himmel. [..]
Weihnachten – Vorsicht vor Wohnungsbränden durch grobe [..]
18.12.2017. So sicher wie am 24. Dezember Heiligabend ist, so sicher kommt es alljährlich an Advent und Weihnachten durch grob [..]
Nachrüstpflicht für Rauchmelder – Frist in Bundesländern [..]
14.12.2017. Noch haben nicht alle Bundesländer eine gesetzliche Regelung für den Einbau und die Nachrüstpflicht für Rauchmelder [..]
 
Mehr von: Banken & Finanzen
Anwaltshaftung: Anwaltspfusch beim Darlehenswiderruf
Die Widerrufsbelehrungen in den Immobilienkreditverträgen sollten falsch sein, die Klage sicher durchgehen. Am Ende blieben ein [..]
Schuldnerberatung Saarbrücken
In der heutigen Zeit häufen sich die Meldungen, dass Privathaushalte hoffnungslos überschuldet sind und meistens keinen Ausweg [..]
Gipfelsturm: Kölner Investmentmarkt übersteigt die zwei [..]
„Neuer Kölner Rekord!“, stellt Thorsten Neugebauer, Unternehmensbereichsleiter Investment bei Greif & Contzen, fest. Bislang [..]
Das Investmentsteuerreformgesetz ab 01.01.2018 – Vienna [..]
Bevor sich ein Anleger für ein Investment entscheidet, sollte der Markt, die eigenen Interessen und Möglichkeiten sorgfältig abgewogen [..]
Vertriebswege in der Lebensversicherung: Makler erleben Renaissance
Köln/Frankfurt, 5. Dezember 2017 — Die Vertriebswege in der Lebensversicherung in Deutschland zeigen für das Jahr 2016 starke [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.