PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
IT, Software & Technologie

DENX zeigt erste Boards mit EDM-Standard



DENX zeigt erste Boards mit EDM-Standard
Denx Computer Systems zeigt Wandboard auf der Embedded World

(PR-inside.com 31.01.2013 15:21:35) - TechNexion Boards und das Linux-Community Projekt Wandboard werden auf der embedded World in Halle 1 Stand 522 vorgestellt

Drucken Ausdrucken
Gröbenzell, 31. Januar 2013. Der Entwicklungsdienstleister DENX Computer Systems hat auf der embbeded World 2013 in Nürnberg vom 26. - 28. Februar den EDM-Standard im Fokus. Der neue Embedded Design Module (EDM)-Standard ist der erste völlig offene Hard- und Software-Standard für x86 und ARM-Module einer Creative Commons License. Mit diesem
pin-to-pin Computer on Module-Standard werden erstmals ARM und x86 kombiniert, was die Flexibilität zur plattformübergreifenden Realisierung von Systemen schafft. Auf der Messe zeigt DENX das EDM-Portfolio des taiwanesischen Herstellers TechNexion und mit dem neuen Wandboard eine kostengünstige Entwicklungsumgebung aus der Linux Community, die ebenfalls auf diesem Standard basiert.

TechNexion hat als Mitbegründer des neuen Standards als einer der ersten Hersteller den Embedded Design Module (EDM)-Standard in sein Portfolio an Modulen und Basisboards integriert. Für unterschiedliche Anwendungsbereiche stehen verschiedene Formfaktoren von EDM zur Verfügung. Für kompakte Anwendungen kommt EDM Compact zum Tragen mit 82 x 60 mm, für mobile und kompakte Anwendungen eignet sich EDM Standard mit 82 x 95 mm und für Point of Service oder Multimedia-Anwendungen wurde EDM Extended entwickelt mit 82 x 145 mm. Die Compact und Standard Module basieren aktuell auf dem Freescale i.MX6-Prozessor, das Extended Module auf einem Intel QM77-Chipsatz, weitere Architekturen sind in Planung. Zu den Modulen bietet TechNexion vier verschiedene Basisboards und ein EDM-Evaluierungsboard. Das TechNexion Produktportfolio ist in Europa über DENX Computer Systems erhältlich. Auf der embbeded World zeigt DENX das EDM Modul EDM1-CF-iMX6 mit dem Wizard Basisboard.

Darüber hinaus demonstriert das Linux-Community Projekt Wandboard die Funktionalität des EDM-Standards. Als leistungsfähige ultra low Power-Entwicklungsplattform basiert dieses neue Board auf dem Freescale i.MX6 Cortex-A9 Prozessor. Das Board ist mit einem 1 GHz Prozessor ausgestattet, HDMI Display-Interface und Gigabit Ethernet. In der DualLite Variante (Wandboard Dual) kommt die Plattform nicht nur mit einem GB Speicher, sondern auch WiFi und Bluetooth. Darüber hinaus setzt Wandboard für die Schnittstellen auf den EDM Standard-Anschluss. Als 314 Pin-Connector lassen sich damit alle Signale vom HDMI bis hin zu Gigabit Ethernet übertragen und Pins wie GPIOs, I2C, SPI und serielle Schnittstellen ansteuern.

Das nicht kommerzielle Community-Projekt Wandboard will zur Popularität des neuen EDM-Standards beitragen und Entwicklern, die die Architektur evaluieren wollen, eine kostengünstige Plattform für erste Erfahrungswerte bieten. DENX Software Engineering stellt zu dem neuen Board Software-Support zur Verfügung. Neben dem ELDK wird U-Boot und der Linux-Kernel für das Board angepasst. Für Wandboard ist zudem ein Gehäuse erhältlich. In Europa ist Wandboard Solo für 58,00 Euro (zzgl MwSt) und Wandboard Dual für 74,00 Euro (zzgl. MwSt) über DENX Computer Systems erhältlich unter http://www.denx-cs.de/?q=Wandboard

Wir sind überzeugt, dass sich der neue EDM-Standard durchsetzen wird, da hiermit erstmals die beiden Welten ARM und x86 austauschbar werden. Auf diese Flexibilität mussten die Entwickler lange warten" so Andreas Widder, Geschäftsführer der DENX Computer Systems GmbH. Durch den Vertrieb des Linux-Community Projekts Wandboard zu einem günstigen Preispunkt und durch unseren Software-Support wollen wird helfen, den neuen Standard greifbar zu machen und zur schnellen Popularität zu verhelfen"


Über DENX Computer Systems GmbH
Linux steht im Mittelpunkt der Entwicklungsdienstleistungen für Hard- und Software der Unternehmensgruppe DENX. Die Zeit- und Ressourcen-sparende Unterstützung durch den spezialisierten Entwicklungsdienstleister garantiert die schnelle Marktreife von anspruchsvollen Hard- und Software-Projekten.
Seit der Gründung der DENX Computer Systems GmbH im Jahr 2000 sind Hard- und Software-Lösungen aus einer Hand erhältlich. DENX unterstützt die in-house Entwicklungsabteilungen seiner Kunden bei der Realisierung anspruchsvoller embedded Projekte - von der ersten Idee, über ausgelagerte Teilprojekte bis zum serienreifen Produkt. Die Hardware-Design Services umfassen Spezifizierung der Anforderungen, Beratung zur passenden Lösung, Design und Validierung und Implementierung der Hardware inklusive Applikationsspezifischer Software. Darüber hinaus stehen eigenentwickelte Evaluations-Boards, Entwicklungssysteme und standardisierte Module auf Basis von ARM- Architekturen zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.denx-cs.de

Presse-Information:
DENX Computer Systems GmbH

Innsbrucker Str. 84
82194 Gröbenzell

Kontakt-Person:
Andreas Widder

Telefon: Telefon: 08142 459685
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.denx-cs.de


Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt