Heute: September 23, 2018, 11:05 am
  
Bücher

„Das kleine Buch der Darßer Haustüren“ wird neu aufgelegt

Cover "Das kleine Buch der Darßer Haustüren"
Cover "Das kleine Buch der Darßer Haustüren"
Am 14. Juli 2017 ist die vierte, erweiterte und aktualisierte Auflage des zeitweise vergriffenen Buchs „Das kleine Buch der Darßer Haustüren“ der beiden Autoren Frank Braun und René Roloff im Thomas Helms Verlag in Schwerin erschienen.

 

PR-Inside.com: 2017-07-19 17:53:00
Löbnitz/Fischland-Darß-Zingst (19.07.2017): Am 14. Juli 2017 ist die vierte, erweiterte und aktualisierte Auflage des zeitweise vergriffenen Buchs „Das kleine Buch der Darßer Haustüren“ der beiden Autoren Frank Braun und René Roloff im Thomas Helms Verlag in Schwerin erschienen. Das Buch befasst sich mit der Geschichte und Bedeutung der Darßer Haustüren und gibt dabei einen Einblick in die bewegte Geschichte der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.


Die bunten Türen des Darß sind inzwischen weit über die Grenzen der Halbinsel bekannt und erfreuen sich sowohl bei Einheimischen als auch bei Urlaubern größter Beliebtheit. Wenn man sie betrachtet, muss man sich zwangsläufig fragen, was es mit ihrer reichen Ornamentik auf sich hat, warum sie so bunt angemalt sind und wie alt die Türen wohl sein mögen, die man da gerade betrachtet. Diesen Fragen gehen Frank Braun und René Roloff in ihrem „Kleinen Buch der Darßer Haustüren“ auf die Spur.

Frank Braun ist studierter Architekt und hat sich intensiv mit alten Bausubstanzen unter anderem in Stralsund und Wismar auseinandergesetzt und war zeitweise freischaffender Architekt mit Schwerpunkt auf Projekten der Baudenkmalpflege.

René Roloff kennt nicht nur die Geschichte der Darßer Haustüren in- und auswendig, sondern ist sozusagen ein Teil davon. Gemeinsam mit seinem Bruder Dirk Roloff führt er bereits in der fünften Generation die Kunsttischlerei Roloff in Prerow, in der noch heute die berühmten Darßer Türen in Handarbeit hergestellt werden.

Gemeinsam ergründen die beiden Autoren in ihrem Buch die mehr als 200-jährige Geschichte der Darßer Haustüren und versuchen ihnen ihre Geheimnisse zu entlocken. Der Leser wird überrascht sein, zu entdecken, wie sich die Türen in den Jahrhunderten entwickelt haben und was sie und ihre Symbole für die Bewohner der Halbinsel bedeuteten und teilweise bis heute tun.

Das Buch hat insgesamt 56 Seiten und beinhaltet 82 Fotografien und Zeichnungen. Außerdem enthält es einen Ortsplan von Prerow und eine historische Karte der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Es kann direkt beim Verlag für 8,90€ bestellt werden. ( bit.ly/DasKleineBuchDerDarsserHaustueren)

Presseinformation
Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst e.V.
Barther Straße 16


18314 Löbnitz

Luisa Uchtenhagen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit & Onlinekommunikation
038324-64039
email
www.fischland-darss-zingst.de


# 379 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Bücher
Eine leichte Brise von Küstenromantik
Einfach da sitzen und die Gedanken über das Meer auf die Reise schicken – dazu regt das Buch „Windgeflüster“ an. [..]
Deutsche Einheit? Bücher zum Thema im Verlag [..]
Am 3. Oktober 2018 jährt sich die deutsche Wiedervereinigung zum 29. Mal. Was hat sich seitdem entwickelt? Welche Erinnerungen bleiben [..]
Alles ist besser mit Aliens – auch [..]
Im September 2018 erscheint Mikis Wesensbitters neues Buch „Guten Morgen, du schöner Mehrzweckkomplex“ in der Edition Subkultur. [..]
„Jagdsaison“ – der neue Roman von Nina [..]
In ihrem Debütroman „Jagsaison – Ein mörderischer Reisebericht“ mischt die Autorin Elemente aus Krimi, Thriller und [..]
Buchtipp: Felicitas von Berberich
Mainz-Kostheim - Felicitas Freifrau von Berberich (1697–1764) stammte aus Franken, wo sie die meiste Zeit lebte. Erst nach [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.