Heute: November 21, 2017, 4:49 pm
  
Bildung, Beruf & Sprachen

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz – alle Fakten, alle Änderungen

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz ist beschlossen, die Änderungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind größer, als erwartet oder erhofft worden ist.
Fotonachweis: © rawpixel.com
Fotonachweis: © rawpixel.com
PR-Inside.com: 2017-07-24 10:55:06
Für die betriebliche Altersversorgung wird sich mit dem 1. Januar 2018 – dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen Regelungen – vieles ändern. Das Ziel einer Stärkung der bAV und damit einer Verbesserung des gesamten Rentenniveaus dürfte erreichbar sein. Besonders steht dabei im Fokus, dass auch die Mitarbeiter in kleineren und mittleren Unternehmen durch das neue Sozialpartnermodell in den Genuss einer von den Tarifparteien ausgehandelten betrieblichen Altersversorgung kommen werden. Dabei ist die Teilnahme an diesem Modell für die Arbeitnehmer verbindlich, es sei denn sie erklären ausdrücklich, keine betriebliche Altersversorgung in Anspruch nehmen zu wollen.


Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch eine verbesserte Förderung von Geringverdienern, für die sich eine bAV bisher häufig nicht „gelohnt“ hat, da der Aufwand für die Administration dem Arbeitgeber zu hoch war. Hier wird nun durch eine Förderung der Arbeitgeber erreicht, dass diese auch Arbeitnehmern mit geringeren Einkünften eine betriebliche Altersversorgung zusagen werden.

Im Gegenzug müssen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern zukünftig keine Garantie über die Mindesthöhe der betrieblichen Altersversorgungsleistungen mehr geben. Die bisherige Garantierente mit fester Leistungszusage wird bei diesem neuen Modell durch eine sogenannte Zielrente ersetzt. Damit werden zum einen die Arbeitgeber entlastet, bei denen eine Altersversorgungszusage bisher angesichts der heutigen Niedrigzinsen zu einem unkalkulierbaren Risiko werden konnte. Zum anderen sollen aber auch die Arbeitnehmer davon profitieren, dass die Arbeitgeber zukünftig – abgesichert durch tarifvertragliche Vereinbarungen – stärker in ertragreichere Formen der Kapitalanlage, wie Aktien, investieren können.

Zahlreiche weitere Fragen des Steuer- und Sozialrechts werden die Entgelt-, Personal- und Sozialabteilungen der Unternehmen zukünftig beschäftigen. Mit unserem Intensivseminar wollen wir Ihnen hier die Änderungen vorstellen, diese mit Ihnen diskutieren und Ihre Fragen beantworten. Mit Rechtsanwältin Margret Kisters-Kölkes steht Ihnen hierfür eine erfahrene, hochqualifizierte Referentin zur Verfügung, die auch aus den Diskussionen im Entstehungsprozess des BRSG über zahlreiche Hintergrundinformationen verfügt.

Ausführliche Informationen: sdl-akademie.de/betriebsrentenstaerkungsgesetz

Presseinformation
SDL Seminarteam GmbH
Bahnhofstraße 20

67146 Deidesheim

Christine Schick
PR / Social Media Manager
Telefon: 06326 9658-999
email
sdl-akademie.de/


# 338 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Dienstwagenüberlassung und Arbeitsrecht: Aktuelle Rechtsfragen [..]
Für den Arbeitgeber ist die Überlassung eines Dienstwagens mit weitreichenden finanziellen Konsequenzen verbunden. Daher ist [..]
Betriebliche Altersversorgung – Grundlagen und Praxis
Auch die Politik hat inzwischen erkannt, dass nur die Kombination von Leistungen der Arbeitgeber mit steuerlichen Vorteilen durch [..]
Zum 1. Juli kommt die Flexi-Rente: Ihre [..]
Schon der vollständige Name des neuen Gesetzes gibt die Intention des Gesetzgebers vor, den Arbeitnehmern mehr Wahlmöglichkeiten beim [..]
Fuhrparkrecht aktuell – mit der neuen Rechtsprechung [..]
Dass Fuhrparkmanager und Geschäftsführer für Unfälle bei betrieblich genutzten Fahrzeuge haften können, ist inzwischen eine [..]
 
Mehr von: Bildung, Beruf & Sprachen
Gleichbehandlung ist Chefsache
„Arbeitsrechtliches Frühstück“: FOM Hochschule lädt ein Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz verpflichtet: Seit 2006 [..]
Ab auf die Leinwand: Filmemacher Timo Joh. [..]
München, 8. November 2017: Ab dem 13. November 2017 lädt die Eventreihe „Meet the Professionals“ am SAE Institute Studierende [..]
Erfolgreiches Fachkräfte-Recruiting im Bio-Handel
Der Biohandel wächst kontinuierlich und mit ihm der Bedarf an Fachkräften. Doch wie in vielen Branchen mangelt es dem Einzelhandel [..]
Der dreimonatige Kurs „Content-und Social-Media Management [..]
Der dreimonatige Kurs „Content-und Social-Media Management KOMPAKT“ startet wieder am 13.11.2017 im FrauenComputerZentrumBerlin e.V. [..]
Karriereziel Unternehmensnachfolgerin
(Bonn, 2. November 2017) Jährlich stehen rund 27.000 Unternehmen zur Übernahme zur Verfügung, doch nur 20 Prozent der Unternehmen [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.