Heute: April 20, 2018, 10:50 am
  
Bildung, Beruf & Sprachen

Cultural Fit noch Stiefkind in der IT-Branche

München, 12. Januar 2017 --- Obwohl die IT-Unternehmen und -Personalberater Cultural Fit im Recruiting für sehr wichtig halten, nutzen die meisten keine standardisierten Verfahren, um die kulturelle Passung von Bewerbern sicherzustellen. Zu diesem Ergebnis kommt die erste „360ᴼ Cultural Fit-Studie für die IT-Branche“, die die SAP-Personalberatung Hype unter 122 IT-Unternehmen und -Personalberatern sowie 248 IT-Experten in Deutschland durchgeführt hat.

 

PR-Inside.com: 2017-01-12 15:58:36
Dabei zeigt sich der Großteil der befragten IT-Arbeitgeber und -Recruiter überzeugt, dass die kulturelle Übereinstimmung von Bewerbern und Unternehmen zu einer höheren Bindung, Motivation und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter führt. Als weitere Vorteile werden geringere Fluktuationsraten und Recruiting-Kosten genannt. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass bei der Personalauswahl neben der fachlichen Eignung der Kandidaten (Professional Fit) gezielt auch gemeinsame Werte, Normen und Einstellungen berücksichtigt werden. Dies lässt sich am besten mit standardisierten Verfahren und Werkzeugen erreichen.


Trotzdem lehnen mehr als 75 Prozent der IT-Arbeitgeber und –Recruiter den Einsatz IT-gestützter Methoden zur systematischen Cultural Fit-Messung ab. Bevorzugt werden stattdessen noch klassische Interviews, CV-Analysen, Probetage, Referenzen und Persönlichkeitstests. 55 Prozent der IT-Unternehmer und -Personalberater ziehen herkömmliche Stellenanzeigen innovativen Job-Portalen vor, die den Fokus auf Cultural Fit-Aspekte legen.

„Die Studie zeigt, dass in der IT-Branche großer Handlungsbedarf zur Einführung eines wirksamen kulturbasierten Recruitings besteht“, kommentiert Frank Rechsteiner, Geschäftsführer der Hype-Personalberatung, die Ergebnisse. Dies ist umso dringlicher, als die meisten befragten IT-Spezialisten die Anwendung strukturierter Cultural Fit-Methoden im Recruiting ausdrücklich begrüßen und wegen einer nicht passenden Unternehmenskultur zum Jobwechsel bereit sind. „Gerade in Zeiten des dramatisch steigenden IT-Fachkräftemangels sollten die IT-Arbeitgeber alle Register ziehen, um einer unnötigen Abwanderung ihrer Mitarbeiter zu begegnen.“

Die Studienergebnisse wurden in dem Themendossier „360ᴼ Cultural Fit-Studie für die IT-Branche“ zusammengefasst und von Frank Rechsteiner um konkrete Handlungsempfehlungen für die IT-Arbeitgeber und -Recruiter ergänzt. Das Themendossier steht zum Download bereit unter www.frankrechsteiner.de/whitepaper/cultural-fit-studie

Die Hype Group bündelt die Aktivitäten von „Hype – die Trainingsprofis“ und „Hype – die Recruitingprofis“. SAP- und IT- Partner werden aus einer Hand beim Strategie- und Organisationsaufbau und der Gewinnung neuer Mitarbeiter unterstützt. Hype-Inhaber Frank Rechsteiner ist seit über 16 Jahren mit seinem Expertenteam als Strategieberater im SAP- und IT -Umfeld tätig. Weitere Details unter

www.frankrechsteiner.de/

www.personalberatung-digitalisierung-manager.de/

Presseinformation
Hype Group
Dom-Pedro-Straße 16


D-80637 München

Frank Rechsteiner
Geschäftsführer
+49 30/27 58 94 22
email
www.frankrechsteiner.de

Veröffentlicht durch
Sibylle Hofmeyer
06221/7963108
e-mail
www.hofmeyer-pr.com



# 375 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Bildung, Beruf & Sprachen
SCM-Praxistage Content Marketing am 14. und 15. [..]
Die SCM – School for Communication and Management veranstaltet in Kooperation mit Kammann Rossi am 14. und 15. Juni 2018 [..]
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 der SCM am [..]
Berlin, am 04.04.2018: Am 12. und 13. Juni veranstaltet die SCM - School for Communication and Management - zum zweiten [..]
SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2018 gestartet – Bewerben Sie [..]
Zum siebten Mal werden deutschlandweit Unternehmen, Schulen und Schulbuchverlage, die sich für die Berufs- und Studienorientierung junger [..]
Hier machen Frauen Karriere: women&work am 28. [..]
Am 28. April findet die women&work, Europas größter Messe-Kongress für Frauen, insgesamt zum achten Mal statt – und zum [..]
Praxistage Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am 7. und [..]
Sowohl klassische als auch digitale Aspekte der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit werden behandelt. Die Themen sind unter anderem [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.