PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Covidien meldet Marktauftritt eines Therapiegerätes für resistente Hypertonie


© Business Wire 2013

(PR-inside.com 16.01.2013 13:02:19)

Drucken Ausdrucken
Covidien : (NYSE: COV), ein weltweit führender Anbieter von Gesundheitsprodukten, meldete heute den Marktauftritt des OneShot™-Systems zur renalen Denervierung, eine Technologie mit einem drahtgeführten, ballonbasierten, irrigierten Katheter für die Therapierung von Bluthochdruck oder Hypertonie.
Covidien today announced the commercial launch of the OneShot Renal Denervation System, an over the wire balloon-based irrigated catheter technology
for the treatment of high blood pressure. (Photo: Business Wire)
OneShot wird perkutan platziert und gibt Radiofrequenzenergie (RF) rund um die Nierenarterienwand ab. Pro Arterie ist nur eine einzige Behandlung notwendig. OneShot erhielt die CE-Kennzeichnung im Februar 2012 und wird in laufenden klinischen Studien in Neuseeland und Europa geprüft. Im Lauf der nächsten Monate wird das Produkt in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, Asien und Lateinamerika eingeführt. Eine Milliarde Menschen aller Altersgruppen sind weltweit von Hypertonie betroffen. 1 Bluthochdruck bedeutet, dass das Blut einen zu starken Druck auf die Gefäßwände ausübt, was die Gefäße schädigen und lebensbedrohliche Erkrankungen verursachen kann. Hypertonie ist eine chronische Erkrankung, die das Risiko von Schlaganfällen, Herzinfarkten, Herzversagen und Nierenerkrankungen signifikant erhöht. „Arzneimitteltherapie ist die Standardbehandlung von Hypertonikern weltweit. 10 bis 15 Prozent der Patienten sprechen jedoch nicht ausreichend darauf an und bei diesen spricht man von einer therapieresistenten bzw. refraktären Hypertonie“, erklärt Dr. John Ormiston, Medical Director der Mercy Angiography, Auckland, Neuseeland. „Es steht zu erwarten, dass OneShot solchen Patienten zugute kommt, denn die Lösung ermöglicht eine viel kürzere Eingriffsdauer als andere derzeit verfügbare Lösungen - und das könnte für die Patienten mit wesentlich geringeren Schmerzen verbunden sein.“ Die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie zum RHAS (renales Hypertonie-Ablationssystem) von Covidien wurden im Oktober 2012 von Studienleiter Dr. Ormiston auf dem TCT-Kongress 2012 vorgelegt. Die Ergebnisse der RHAS-Studie zeigten bei den acht Studienprobanden, die im Rahmen der Studie mit dem Gerät behandelt wurden, zum Sechsmonatszeitpunkt eine mittlere Senkung um 42 mmHg. Das OneShot-Gerät wurde von Dr. Ormiston auch im Rahmen der RAPID-Studie (Rapid renal sympathetic denervation for resistant hypertension using the OneShot system) eingesetzt. An der RAPID-Studie nehmen gegenwärtig 50 Patienten in Europa und Neuseeland teil. Die Aufnahme wird voraussichtlich zum Frühlingsanfang abgeschlossen. „Hypertonie ist die häufigste Gefäßkrankheit“, so Stacy Enxing Seng, President, Vascular Therapies, Covidien. „Unser Eintritt in diesen Markt erweitert unseren Innovationsfokus und versetzt Covidien in die Lage, das Leben von Millionen Menschen weltweit zu verbessern, deren Hypertonie therapieresistent ist und nicht auf Medikamente anspricht.“ „Covidien ist begeistert, diese innovative Technologie der nächsten Generation einzuführen, um die Ärzte bei der Schließung dieser Versorgungslücke zu unterstützen“, so Dr. Mark Turco, Chief Medical Officer, Vascular Therapies, Covidien. „Fortschritte wie diese kommen den Patienten durch verbesserte Behandlungsergebnisse zugute.“ ÜBER COVIDIEN Covidien ist ein weltweit führender Anbieter von Gesundheitsprodukten, der innovative medizinische Lösungen für bessere Behandlungsergebnisse entwickelt und durch klinische Führungsarbeit und Spitzenleistungen Wert schafft. Covidien produziert, vertreibt und betreut ein vielfältiges Sortiment branchenführender Produktlinien in drei Marktsegmenten. Medizinische Geräte (Medical Devices), Pharmazeutika (Pharmaceuticals) und Medizinbedarf (Medical Supplies). Im Jahr 2012 erzielte Covidien einen Umsatz von 11,9 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 43.000 Mitarbeiter in 70 Ländern, und seine Produkte werden in mehr als 140 Ländern verkauft. Weitere Informationen über unser Unternehmen finden Sie unter www.covidien.com : . 1 The Seventh Report of the Joint National Committee on Prevention, Detection, Evaluation, and Treatment of High Blood Pressure. (Siebter Bericht des Gemeinsamen Nationalen Komitees über die Prävention, Erkennung, Auswertung und Behandlung von Bluthochdruck) Bethesda, MD: National Institutes of Health: National Heart, Lung, and Blood Institute; National High Blood Pressure Education Program; May 2003. NIH publication 03‐5233. Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. Fotos/Multimedia-Galerie verfügbar unter: www.businesswire.com/multimedia/home/20130116005553/de/ : CovidienDavid T. Young, 508-452-1644Manager, External CommunicationsVascular Therapies david.young@covidien.com : mailto:david.young@covidien.com oderBruce Farmer, 508-452-4372Vice PresidentPublic Relations bruce.farmer@covidien.com : mailto:bruce.farmer@covidien.com oderCole Lannum, CFA, 508-452-4343Vice PresidentInvestorbeziehungen cole.lannum@covidien.com : mailto:cole.lannum@covidien.com oderTodd Carpenter, 508-452-4363DirectorInvestorbeziehungen todd.carpenter@covidien.com : mailto:todd.carpenter@covidien.com


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt