PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Gesundheit & Medizin

Cortison – Teufelszeug oder Wundermittel?



(PR-inside.com 09.01.2013 19:04:55) - Neuer Patientenratgeber zum Thema Cortison

Drucken Ausdrucken
Um Ihnen grundsätzliche Basisinformationen zur Thematik zu vermitteln und Ihnen die Wichtigkeit dieser Therapieform näher zu bringen, haben der COPD - Deutschland e.V. und Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland einen neuen Patientenratgeber zum Thema herausgegeben übrigens bereits den dreizehnten aus der Reihe -Patienten schreiben für Patienten-. Die wissenschaftliche Beratung bei der Erstellung der Inhalte hat Prof. Dr. Adrian Gillissen, Klinikdirektor der Klinik für Lungen- und Bronchialmedizin im
Klinikum Kassel übernommen.

Die Verabreichung von Cortison löst bei Patienten oft Skepsis und Sorge aus. Bedenken bestehen insbesondere in Bezug auf mögliche Nebenwirkungen.

Gleichzeitig ist Cortison jedoch das wirksamste Medikament gegen Entzündungen und wird bei vielen Erkrankungen wie z.B. den Atemwegserkrankungen Asthma bronchiale oder COPD sehr erfolgreich eingesetzt.

Der Titel des Patientenratgebers -Cortison - Teufelszeug oder Wundermittel? drückt genau die Unsicherheit aus, die allgemein im Zusammenhang mit Cortison besteht.
Am besten begegnen können Sie der Unsicherheit durch Information.
Die vorliegende Broschüre möchte hierbei Unterstützung anbieten. Sie finden Basisinformationen zum körpereigenen Cortisol und Cortison als Arzneimittel.
http://www.lungenemphysem-copd.de/pages/public/informationen/literatur/broschueren-_-flyer/index.php

Das Wirkspektrum und die Anwendungsbereiche von Cortison werden ebenso dargestellt, wie die Neben- und Wechselwirkungen. Anwendungsformen und Dosierungen
spielen in Bezug auf die Häufigkeit möglicher auftretender Nebenwirkungen eine entscheidende Rolle und werden daher ausführlich beschrieben.

Sie selbst können mit verschiedenen Maßnahmen und Verhaltensregeln dazu beitragen, dass der Einsatz von Cortison optimal und mit möglichst wenigen Nebenwirkungen
verläuft. Näheres finden Sie im Kapitel -Das sollten Sie wissen und beachten!-

Das Ziel einer jeden Cortison-Therapie ist es, mit einem individuellen Therapiekonzept und möglichst geringer Dosierung, ein optimales Ergebnis bei geringsten möglichen Nebenwirkungen zu erzielen.

Jens Lingemann
Vorsitzender COPD-Deutschland e.V.
Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland
Lindstockstrasse 30
45527 Hattingen
Kontaktinformation:
Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland



Kontakt-Person:
Jens Lingemann

Telefon: 02324-999000
E-Mail: e-Mail

Web: http://www.lungenemphysem-copd.de




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt