PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Coca-Cola lanciert Wettbewerb unter den „Global Shapers“ des Weltwirtschaftsforums zur Beschleunigung von Lösungen für globale Probleme


© Business Wire 2013

(PR-inside.com 22.01.2013 15:22:59)

Drucken Ausdrucken
Die Coca-Cola Company hat heute die Mitglieder der Global Shapers Community des Weltwirtschaftsforums (WEF) dazu animiert, 2014 zum Jahrestreffen des Forums in Davos mit Nachweisen für den von ihnen geleisteten Beitrag zur Lösung globaler Probleme zurückzukehren. Im Gegenzug wird ein Projekt ein Startkapital in Höhe von 50.000 US-Dollar zum Ausbau seines Aktionsradius erhalten, und fünf weitere Projekte werden jeweils 10.000 US-Dollar zur Fortsetzung und Ausdehnung
ihrer Bemühungen erhalten. Global Shapers ist eine weit reichende Initiative, die vom WEF ins Leben gerufen wurde, um junge Menschen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren zur Herbeiführung nationaler und internationaler Veränderungen anzuregen. Die Initiative wird den Wettbewerb durch die Förderung von Shaper-„Hubs“ in mehr als 200 Gemeinden auf der ganzen Welt unterstützen, wo die Ergebnisse von Gemeinschaftsprojekten dokumentiert werden können, die sich auf gesellschaftliche Probleme von Gesundheit über Umwelt bis hin zu Bildung und Wirtschaftswachstum konzentrieren. Ein Gremium aus Mitgliedern der Zivilgesellschaft, führenden Vertretern der Global Shapers, der Schwab Foundation for Social Entrepreneurship, der Coca-Cola Company sowie aus Regierungsvertretern wird die einflussreichsten Projekte auswählen. Zu den Auswahlkriterien gehören der Schweregrad der angesprochene Probleme, die Anzahl der betroffenen Leben, die Gesamtrentabilität sowie die Möglichkeit, das Projekt auf breiterer Ebene umzusetzen. Ergebnisse und Einfluss aller ausgewählten Projekte werden im Januar 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt. „Ein Wettbewerb, der innovative Ideen von den jungen Führungskräften der Welt hervorbringt und fördert, ist genau das, was unsere Welt heute braucht, wenn wir nach Möglichkeiten suchen, das dringend benötigte Wachstum in der Weltwirtschaft herbeizuführen“, sagte Muhtar Kent, Vorsitzender und CEO der Coca-Cola Company. „In Anbetracht dessen, dass über die Hälfte der Weltbevölkerung unter 27 Jahre alt ist, ist es klar, dass die Lösung aktueller und zukünftiger Probleme von der Einbeziehung der Ideen und der Energie der Millennium-Generation abhängt. Unsere Unterstützung der Global Shapers honoriert die Überzeugung, dass Talent und Führungsstärke zur Schaffung neuen Wachstums und zur Lösung gesellschaftlicher Probleme von überall her stammen kann – nicht nur von Regierungen oder Unternehmen.“ Klaus Schwab, Gründer und Präsident des Weltwirtschaftsforums, sagte dazu: „Junge Menschen sind eine riesige Quelle der Innovation und können als Katalysator zur Wiederherstellung des Wirtschaftswachstums dienen, indem sie soziale Ungerechtigkeit ansprechen und nachhaltige Veränderungen herbeiführen. Die Coca-Cola Company erkennt dieses an, und wir schätzen ihre aktive Rolle bei der Unterstützung unser Global Shapers Community. Das Wachstum der Shapers – jetzt mit mehr als 200 Community-Hubs weltweit – ist eine aufregende und positive Entwicklung für das Forum, die unseren Unternehmergeist und unser Engagement, Lösungen für die größten Probleme der Welt im Interesse der Öffentlichkeit zu finden, widerspiegelt.“ Die Global Shapers Community wurde 2011 ins Leben gerufen und bezieht unternehmerisch denkende „Millennials“ bei der Entwicklung von Projekten mit ein, die einen positiven Einfluss auf lokale Gemeinwesen haben. Darüber hinaus nehmen sie an einer globalen Diskussion mit führenden Persönlichkeiten der Welt teil, um bei der Gestaltung der Zukunft zu helfen. Die Shapers verzeichnen außerordentliche Fortschritte. Bereits auf internationaler Ebene sitzen neun Shapers in den Global Agenda Councils des Weltwirtschaftsforums, dem größten Ideennetzwerk an Wissenschaftlern von Weltrang. Über 300 Shapers haben schon an vom WEF organisierten Konferenzen teilgenommen, unter anderem an der abschließenden Plenarsitzung des WEF-Jahrestreffens 2012. Und im Januar 2013 nehmen mehr als 50 Global Shapers aus der ganzen Welt am WEF-Jahrestreffen 2013 in Davos teil. Regionale Shapers-Programme widmen sich einer Reihe von sozialen und wirtschaftlichen Problemen – von einem Projekt zur Eröffnung von 200 öffentlichen Bibliotheken in den Philippinen über Hilfsmaßnahmen nach Hurrikan Sandy in den USA bis hin zur Unterstützung randständiger Gemeinschaften, unter anderem für ein Waisenhaus für Kinder bis zum siebten Lebensjahr in Malis Hauptstadt Bamako. Über die Coca-Cola Company Die Coca-Cola Company (NYSE: KO) ist der weltweit größte Getränkehersteller und erfrischt Verbraucher mit über 500 Marken mit oder ohne Kohlensäure. Angeführt von Coca-Cola, der wertvollsten Marke der Welt, umfasst das Portfolio unseres Unternehmens 15 Marken im Wert von jeweils über einer Milliarde US-Dollar, darunter Coca-Cola light, Fanta, Sprite, Coca-Cola Zero, Vitaminwater, Powerade, Minute Maid, Simply, Georgia und Del Valle. Wir sind weltweit marktführend bei kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken, trinkfertigen Kaffeegetränken sowie Fruchtsäften und Fruchtsaftgetränken. Über das weltweit größte Getränkeverteilsystem kommen Verbraucher in über 200 Ländern täglich in den Genuss von 1,8 Milliarden Getränkeportionen von uns. Mit unserem anhaltenden Einsatz für die Entwicklung von nachhaltigen Gemeinschaften konzentrieren wir uns auf Maßnahmen zur Senkung von Umweltbelastungen, zur Unterstützung eines aktiven und gesunden Lebens, zur Schaffung einer sicheren und eingliedernden Arbeitsumgebung für unsere Angestellten sowie zur besseren wirtschaftlichen Entwicklung der Gemeinden in unserem Einflussgebiet. Gemeinsam mit unseren Abfüllpartnern gehören wir mit mehr als 700.000 System-Angestellten zu den zehn größten privaten Arbeitgebern der Welt. Weitere Informationen erhalten Sie bei Coca-Cola Journey unter www.coca-colacompany.com : . Folgen Sie uns auf Twitter unter twitter.com/CocaColaCo oder lesen Sie unseren Blog (Coca-Cola Unbottled) unter www.coca-colablog.com : . Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. The Coca-Cola CompanyKent Landers, +1-404-676-2683


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt