PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

China Unicom wählt Gemalto für Chinas ersten NFC-Bezahlservice


© Business Wire 2013

(PR-inside.com 26.02.2013 11:06:32)

Drucken Ausdrucken
Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO), das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit, hat bekannt gegeben, dass seine UpTeq NFC : SIM -Karte von China Unicom ausgewählt wurde, um dessen Programm für den mobilen Geldbeutel zu sichern. China Unicom ist mit über 220 Millionen Abonnenten der zweitgrößte Mobilfunkanbieter der Nation. Mehr als 60 Millionen seiner Kunden benutzen das 3G-Netzwerk. Der mobile
Geldbeutel der Unicom Merchants Bank ist der erste NFC-Bezahlservice, der in China lanciert wird und ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen China Unicom und China Merchants Bank (CMB) im Bereich mobiles Bezahlen. Der mobile Geldbeutel von China Unicom befähigt Kunden, in Lebensmittelläden und Geschäften einzukaufen, einschließlich bei Händlern, die die kontaktlose Karte QuickPass von China Union Pay akzeptieren. Derzeit gibt es über 162.000 QuickPass-Verkaufsterminals in Shanghai, die mit dem mobilen Geldbeutel kompatibel sind. Mit Hilfe des mobilen Geldbeutels können China-Unicom-Abonnenten, die eine CMB-Kreditkarte haben, ihre Karteninformationen sicher auf der SIM-Karte ihres NFC-aktivierten Handys speichern. Gemaltos UpTeq NFC SIM wird bereits von Mobilfunkanbietern in 25 NFC-Projekten weltweit eingesetzt und bietet bankengerechte Sicherheit, die der einer Bezahlkarte mit integriertem Chip entspricht. Die UpTeq NFC SIM ist für höchste Sicherheitsansprüche konzipiert und damit für die Abwicklung, Speicherung und Verifizierung von vertraulichen und sensiblen Daten geeignet. Sie umfasst eine erweiterte Kapazität für die Handhabung einer breiten Palette von NFC-Services, wie beispielsweise Zahlungen, Transport, logischen und/oder physischen Internetzugang sowie Kundentreueprogramme. Darüber hinaus befähigt die Karte Mobilfunkanbieter, neue Dienste auf einfache Weise einzuführen und zu verwalten sowie zusätzliche Anwendungen nach der Ausstellung zu installieren. Diese einmalige Flexibilität ist entscheidend, um mehr Dienstanbieter für die NFC-Technologie zu gewinnen und um die erfolgreiche Umsetzung und Aufnahme von NFC-Services über den Bereich des Bezahlens hinaus sicherzustellen. “Nachdem sich China für die Aufnahme von NFC entschieden hat, bildet dieser Launch nur einen ersten Anfang in Bezug auf die Entwicklung von weiteren Endverbraucherdiensten,” sagte Michael Au, Senior Vice President für Telekommunikation bei Gemalto Asien. “Der Sektor für mobiles Bezahlen in China steht in naher Zukunft vor einem explosionsartigen Wachstum. Unsere Erfahrung mit der Umsetzung von über 50 mobilen NFC-Projekten rund um den Globus versetzt uns in eine ausgezeichnete Lage, um die Versorgung von Millionen von Kunden mit dem mobilen Geldbeutel von China Unicom in Verbindung mit Unicom Merchants Bank zu unterstützen. Gemaltos UpTeq NFC SIM kann zudem unverzüglich ein erweitertes Ökosystem von NFC-Services unterstützen und somit Kunden einen bedeutenden Mehrwert liefern.” Gemalto-NFC-Projekte umfassen KDDI in Japan, das Singapore Consortium, ISIS und Chase in den USA sowie Orange, T-Mobile und Vodafone in Europa. Über Gemalto Gemalto (Euronext NL 0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit. Das Unternehmen erzielte 2011 einen Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro. Gemalto beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter in insgesamt 74 Niederlassungen und 14 Forschungs- und Service-Zentren in 43 Ländern. Gemalto ist ein integraler Bestandteil der entstehenden digitalen Gesellschaft. Milliarden von Menschen weltweit wollen heute überall, jederzeit und uneingeschränkt kommunizieren, reisen, einkaufen, Bankgeschäfte erledigen, unterhalten werden oder arbeiten – und das so einfach, angenehm und sicher wie möglich. Gemalto erfüllt die wachsenden Anforderungen an individuelle mobile Serviceleistungen, Identitätsschutz, sichere Zahlungslösungen, authentifizierte Onlinedienste, Zugang zu Cloud-Computing, moderne Transportlösungen, M2M-Kommunikationslösungen sowie elektronische Gesundheits- und Behördendienste. Gemalto entwickelt sichere Softwarelösungen zur Ausführung auf vertrauenswürdigen Geräten, die das Unternehmen selbst entwickelt, konzipiert und personalisiert. Während des gesamten Lebenszyklus verwaltet Gemalto diese Geräte, die darauf enthaltenen vertraulichen Daten sowie die ermöglichten Services. Durch kontinuierliche Innovationen ermöglicht es Gemalto seinen Kunden, attraktive Angebote für das digitale Leben zu machen. Die Endanwender profitieren vom Komfort und der Sicherheit dieser Lösungen. Da immer mehr Menschen die Software und die sicheren Geräte von Gemalto nutzen erzielt das Unternehmen hohe Wachstumszahlen. Weitere Informationen finden Sie unter www.gemalto.com : , www.justaskgemalto.com : , blog.gemalto.com oder folgen Sie uns auf Twitter: @gemalto. Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. Gemalto PresseEuropa, Nahost und AfrikaPeggy Edoire, +33 4 42 36 45 40 peggy.edoire@gemalto.com : mailto:peggy.edoire@gemalto.com oderAsien-PazifikYvonne Lim, +65 6317 3730 yvonne.lim@gemalto.com : mailto:yvonne.lim@gemalto.com oderNordamerikaNicole Smith, +1 512 758 8921 nicole.smith@gemalto.com : mailto:nicole.smith@gemalto.com oderLateinamerikaErnesto Haikewitsch, +55 11 51 05 92 20 ernesto.haikewitsch@gemalto.com : mailto:ernesto.haikewitsch@gemalto.com


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt