PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

BOLL investiert in neuen, umweltfreundlichen Fuhrpark



(PR-inside.com 22.01.2013 16:56:39) - 33 Lkw und 9 Elektro-Gabelstapler wurden angeschafft

Drucken Ausdrucken
Meppen. Das Unternehmen BOLL setzt auf einen modernen und effizienten Fuhrpark. Daher sind nun 33 neue Lkw und 9 Elektro-Gabelstapler angeschafft worden. „Diese Investition modernisiert nicht nur unseren Fuhrpark, sondern trägt auch erheblich zur Verbesserung unserer Umweltbilanz bei ist Ulrich Boll überzeugt.

Alleine 20 der neuen Lkw sind emissionsarme Mercedes ACTROS Lkw mit Euro 6 Motoren, die für den Linien- oder Trampverkehr eingesetzt werden. Es
handelt sich hierbei um 10 Wechselbrückenträger, sechs Sattelzugmaschinen für den Linienverkehr und 4 Stück für den Trampverkehr. Mit seiner geringeren Schadstoffemission entspreche der neue ACTROS laut Boll bereits jetzt der erst im Jahre 2014 verbindlich werdenden Euro-VI-Gesetzgebung. Für Ulrich Boll sind gerade solche innovativen Neuentwicklungen wie der Actros Euro-VI mit seiner umweltschonenden Technik sowie der Umwelttruck Schritte in die richtige Richtung, um den steigenden Anforderungen des Straßengüterverkehrs sowohl ökologisch als auch ökonomisch gerecht zu werden. „Der Straßengüterverkehr muss langfristig effektiver und nachhaltiger werden, da für die kommenden Jahre mit einem enormen Anstieg des Güteraufkommens auf unseren Straßen gerechnet werden muss, ist Boll überzeugt. Einer aktuellen Studie des Bundesverkehrsministeriums zufolge soll sich der LKW-Verkehr bis zum Jahre 2025 um 84 Prozent erhöhen. Sollte das prognostizierte Transportwachstum in den nächsten Jahren tatsächlich erreicht werden, könnte beispielsweise die Deutsche Bahn seiner Meinung nach das Transportvolumen alleine nicht auffangen. Ein weiterer Schritt in Richtung Energieeffizienz und positiver Umweltbilanz bei BOLL ist die Auswechslung sämtlicher gasbetriebener Gabelstapler in der Umschlagshalle in Meppen. Sie werden durch Elektrostapler ersetzt. Diese Elektrogabelstapler zeichnen sich durch Abgasfreiheit und Lärmreduktion aus und tragen so neben dem positiven Umweltaspekt auch zu besseren Arbeitsbedingungen bei. Die leistungsstarken Antriebsbatterien mit hoher Speicherkapazität geben reichlich Energie für eine Acht-Stunden-Schicht. An den Aufladestationen könnten die Batterien laut Boll durch die nächste Schicht einfach ausgetauscht werden und stehen zur Verladung wieder mit vollem Leistungsvolumen bereit. Mittelfristig sollen die Stapler durch den per Solarkraftwerk auf dem Hallendach erzeugten eigenen Strom betrieben werden.
Kontaktinformation:
Georg Boll GmbH & Co. KG

Schützenhof 40-56, 49716 Meppen
Pressekontakt:
medienbüro emsland, Schützenhof 34, 49716 Meppen

Kontakt-Person:
Holger Keuper
PR-Berater (DAPR)
Telefon: 05931/8839734
E-Mail: e-Mail

Web: www.boll-spedition.de




Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt