PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Michelle Huwiler im Interview: Medizin-Detektivarbeit löst Fuß-Problem

Bob-WM St. Moritz: Startklar dank Spiraldynamik®


pressetext Nachrichtenagentur GmbH

(PR-inside.com 23.01.2013 11:02:57)

Drucken Ausdrucken

Zürich (pts009/23.01.2013/11:00) - Michelle Huwiler ist Bobfahrerin - Top-Anschieberin. Vor wenigen Tagen Rang 9 bei der EM, jetzt steht die WM in St. Moritz vor der Tür. Nach überstandener Fußverletzung freut sie sich auf die Teilnahme und wird am 25. Januar zusammen mit Fabienne Meyer in den Eiskanal steigen. Dies ermöglichte ihr eine wirksame Behandlung im Spiraldynamik® Med Center.

Beim Bobfahren sind die Füße Extrembelastungen ausgesetzt, gefordert ist vor allem Schnellkraft. Und das von Athleten, die eher groß, muskulös und deshalb relativ schwer sind. Das Training erfolgt auf hartem Untergrund - auf Eis. Michelle Huwiler hat erlebt und erlitten, was das bedeutet: Höllenschmerzen im rechten Fuß, Sprinter Großzehe! Sie musste pausieren, ging von Arzt zu Arzt, in die Physiotherapie - Michelle Huwiler ist selber Physiotherapeutin - man spritzte Kortison, sie nahm Schmerzmittel. Nichts half, bis...

Frau Huwiler, warum suchten Sie Hilfe im Spiraldynamik® Med Center?

"Ich hatte den Eindruck, dass sich an den Ursachen meiner Beschwerden nichts änderte, dass man die Ursachen nicht mal kannte. Die Therapien liefen alle auf eine symptomatische Behandlung hinaus: mit Ultraschall, Physiotherapie, Tapes und Medikamenten beeinflusste man lediglich die Schmerzen. Ich aber wollte den Schmerzen auf den Grund gehen. Eine Kollegin gab mir den Tipp mit der Spiraldynamik®."

Was erlebten Sie beim Arzt für Spiraldynamik®?

"Ich fühlte mich mit meinen Beschwerden das erste Mal ernst genommen. Der Arzt nahm sich Zeit, den Ursachen der 'Sprinter Großzehe' auf den Grund zu gehen. Medizinische Detektivarbeit sozusagen. Der Arzt schaute sich den Fuß, den ganzen Körper und alle Bewegungsabläufe genau an. Sind Hüfte oder Knie beteiligt? Ist der Bewegungsablauf falsch? Nimmt die Kraftübertragung einen ungünstigen Weg? Ich lernte, vereinfacht gesagt, meinen Fuß exakt wahrzunehmen, zu spüren, was genau unter Belastung vor sich geht."

Was passierte in der spezialisierten Therapie?

"Nachdem wir den ungünstigen Bewegungsabläufen auf die Spur gekommen sind und beispielsweise festgestellt hatten, dass die Wadenmuskulatur im betroffenen Bein viel zu wenig entwickelt war und der Abrollvorgang nicht stimmt, baute ich die Wadenmuskulatur wieder auf und optimierte mit Übungen zu Hause die Bewegungsabläufe, so dass die Fehlbelastungen endlich aufhörten. Zur Therapie musste ich bald nur noch alle zwei, drei Wochen, die Hauptsache passierte zu Hause."

Mit welchem Erfolg?

"Ich hatte ziemlich rasch das Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein. Was allein schon Motivation war weiterzumachen. Heute, nach zwei Jahren chronischer Schmerzen und weniger als einem halben Jahr Spiraldynamik® Therapie, geht es mir eindeutig besser. Jaaa, der Fuß spielt mit, noch nicht so optimal wie der linke, aber die Beschwerden sind praktisch weg, und ich freue mich auf die nächste Herausforderung..."

Frau Huwiler, vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg!

Das Interview führte Dr. med. Richard Altorfer, Chefredaktor Ars Medici.

Kompetenzzentrum Spiraldynamik® Basel | Bern | Zürich : Die Ärzte und Therapeuten am Spiraldynamik® Med Center sind spezialisiert auf funktionelle Diagnostik und Behandlung von Beschwerden des Bewegungssystems. Medizinische Detektivarbeit ist ihre Kernkompetenz - den Ursachen des Schmerzes auf den Grund gehen ihre tägliche Arbeit. Das Med Center bietet eine kompetente funktionelle Analyse, wenn es um die Frage geht "Woher kommt der Schmerz?". Wir zeigen Sportlern Alternativen zur Laufhilfe mit der Kortisonspritze und vermitteln unser Know-how gezielt und individuell durch Schritt-für-Schritt Übungsanleitungen.

"Sprinter Großzehe": http://www.spiraldynamik.com/Therapie/mflexorhallucislongus.htm
Med Center und Praxen: http://www.spiraldynamik.com/medcenter.htm
Newsletter: http://www.spiraldynamik.com/newsaktuell.htm
Kostenloser Newsletter abonnieren: http://www.spiraldynamik.com/newsletter/newsletter.php?p=subscribe

(Ende)

Aussender: Spiraldynamik® Med Center Schweiz AG
Ansprechpartner: Daniela Altenpohl
Tel.: +41 43 210 34 43
E-Mail: daniela.altenpohl@spiraldynamik.com
Website: www.spiraldynamik.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20130123009 ]


Erklärung: Die pressetext Nachrichtenagentur mit Sitz in Wien und Büros in Berlin und Zürich stellt ihren Abonnenten und Lesern Wirtschaftsinformationen in Text, Bild, Audio- und Videofiles zur Verfügung. Die Übernahme und Weiterverbreitung von Kunden-Aussendungen (Quellenkürzel: pts) ist kostenfrei und bedarf keiner eigenen Vereinbarung. In jedem Fall gilt die Verpflichtung, mit übernommenen Beiträgen einen Link auf die pressetext-Webseite zu setzen. pressetext.de
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt