Heute: November 19, 2018, 6:40 pm
  
Wirtschaft & Industrie

BioTime schließt Verkauf von AgeX-Anteilen an Juvenescence in Höhe von 43,2 Millionen USD ab

PR-Inside.com: 2018-09-13 23:27:01
  • Erlös stellt BioTime ausreichend Kapital für die Finanzierung wichtiger Meilensteine aktueller Programme zur Verfügung, einschließlich Schlüsseldaten und Entscheidungen zu Renevia® und OpRegen®
  • BioTime und seine Anteilseigner sind an potenzieller Wertsteigerung von Juvenescence durch den Umtausch der Wandelanleihe bei Börsengang von Juvenescence beteiligt
  • BioTime und seine Anteilseigner sind weiterhin an potenzieller Wertsteigerung von AgeX durch zurückbehaltenen Anteil und Weiterführung der Rechte an zukünftigen Meilenstein- bzw. Lizenzgebührzahlungen beteiligt, die sich aus AgeX' zukünftigen Erfolgen ergeben
  • BioTime meldet Pro-forma-Zugewinn von 77,5 Millionen USD und einen Vermögenszuwachs von 73 Millionen USD mit Abschluss dieser Transaktion und der Entkonsolidierung von AgeX
  • AgeX erhöht Kapitalverfügbarkeit und gewinnt mit Juvenescence erstklassige Talente

BioTime schließt Verkauf von AgeX-Anteilen an Juvenescence in Höhe von 43,2 Millionen USD ab

BioTime Investoren- und Medienkontakt:
David Nakasone, 510-871-4188
Dnakasone@biotime.com
Oder
Medienkontakt für AgeX:
Gotham Communications, LLC
Bill Douglass, 646-504-0890
bill@gothamcomm.com

BioTime, Inc. (NYSE American: BTX), ein klinisches Biotechnologie-Unternehmen mit Spezialisierung auf degenerative Erkrankungen, meldete heute den Abschluss der zuvor angekündigten Transaktion mit Juvenescence Limited, ein weltweit führendes Unternehmen für die Entwicklung von Therapeutika für die Verbesserung und Verlängerung der menschlichen Lebenserwartung.

BioTime hat 14,4 Millionen AgeX-Aktien für 43,2 Millionen USD an Juvenescence verkauft. Die Geldleistung von 21,6 Millionen USD bzw. 50 % des Kaufpreises wird in zwei Raten erbracht werden. BioTime erhielt die erste Rate in Höhe von 10,8 Millionen USD beim Abschluss der Transaktion. Die zweite Rate ist am 5. November 2018 fällig. Die restlichen 50 % der 43,2 Millionen USD bzw. 21,6 Millionen USD werden von Juvenescence in Form einer zweijährigen wandelbaren Schuldverschreibung zu einem Jahreszinssatz von 7 % – zahlbar bei Fälligkeit – beglichen, sollte diese nicht vorher in Stammaktien umgewandelt werden.

„Entscheidend für den Erfolg von Biotech-Unternehmen sind Programme, Mitarbeiter und Kapital“, so Dr. Michael West, CEO von AgeX und CEO von BioTime. „AgeX, der durch diese Allianz der Rücken gestärkt wird, ist eine Organisation, in der diese drei Bereiche ausgereift sind und die BioTime sowohl kurz- als auch langfristig Vorteile verschaffen kann.“

„Wir haben AgeX mit Technologien und Programmen aufgebaut, die bereits Teil von BioTime waren, aber deren Wert unserer Meinung nach vom Markt unterschätzt wurde. Durch den Abschluss dieser Transaktion konnten wir kurzfristige Vorteile nutzen und einen potenziell längerfristigen Wert für unsere Anteilseigner wahren“, erklärte Adi Mohanty, Co-CEO von BioTime. „BioTime gründete AgeX durch Vereinbarungen, die beiden Unternehmen die Möglichkeit einräumte, weiterhin von den gegenseitigen Erfolgen, Kompetenzen und Stärken zu profitieren. Diese Vereinbarungen sehen eine Maximierung des Potenzials der AgeX-Programme sowie potenzielle zukünftige Meilenstein- und Lizenzgebührzahlungen an BioTime vor. BioTime und AgeX werden durch ihre Arbeit über viele Jahre gemeinsam zum Erfolg beider Unternehmen beitragen.“

Der Verkauf von 14,4 Millionen AgeX-Aktien dürfte BioTime vielseitige Vorteile verschaffen:

  • BioTime erhält 21,6 Millionen USD als nicht verwässerte Barzahlung für die weitere Entwicklung seiner zentralen klinischen Programme. Dieser zusätzliche Betrag verlängert BioTimes aktuellen durchschnittlichen monatlichen Zahlungsmittelverbrauch von 2 Millionen bis 2,2 Millionen USD um 10 Monate.
  • BioTime wird zukünftig entweder eine weitere Barzahlung in Höhe von 21,6 Millionen USD erhalten oder möglicherweise einen höheren Betrag bekommen, der sich durch einen Wertanteil an Juvenescence bei Börsengang ergibt,den Juvenescence bereits für 2019 angekündigt hat. BioTime erhält von Juvenescence eine zweijährige wandelbare Schuldverschreibung über 21,6 Millionen USD mit einem Jahreszinssatz von 7 %. Sollte die Schuldverschreibung in Juvenescence-Aktien umgewandelt werden, könnte BioTime von einer Wertsteigerung, die über den Platzierungspreis hinausgeht, profitieren. Jegliche weitere durch einen Verkauf der Juvenescence-Aktien gewonnene Liquidität kommt einer zusätzlichen nicht verwässerten Aufbringung von Mitteln im Zuge der Transaktion gleich. Angesichts des aktuellen monatlichen Zahlungsmittelverbrauchs von BioTime könnte dies Mittel für mindestens zehn weitere Monate bedeuten.
  • BioTime wird weiterhin von sämtlichen potenziellen Wertsteigerungen von AgeX profitieren, die sich vom Zeitpunkt des öffentlichen Handels von AgeX-Aktien bis zum Börsengang von Juvenescence ergeben.Wenn AgeX-Aktien für mehr als 3 USD pro Aktie gehandelt werden, sieht die Transaktion eine Erhöhung der Anzahl von Juvenescence-Aktien vor, die BioTime bei einem Börsengang von Juvenescence erhält. Sollten AgeX-Aktien beispielsweise für 6 USD pro Aktie beim Börsengang von Juvenescence gehandelt werden, würde BioTime die doppelte Anzahl an Juvenescence-Aktien bei einem Umtausch erhalten. BioTime hat bereits mitgeteilt, dass der öffentliche Handel von AgeX-Aktien bis spätestens Ende September 2018 vorgesehen ist, wobei der Zeitpunkt jedoch vorbehaltlich einer Überprüfung durch die SEC, der Notierung an einer nationalen Börse und anderen Faktoren ist.
  • BioTime behält die Möglichkeit, weiterhin vom zukünftigen Erfolg der AgeX-Programme zu profitieren.Die in den Lizenzvereinbarungen zwischen BioTime und AgeX festgehaltenen Meilenstein- bzw. Lizenzgebührzahlungen bleiben weiterhin bestehen und wurden im Rahmen der Juvenescence-Transaktion nicht verändert. Darüber hinaus wird BioTime auch nach seiner geplanten Verteilung einiger seiner AgeX-Aktien an seine Anteilseigner weiterhin beachtlich an AgeX beteiligt sein.

AgeX wird außerdem von seiner Allianz mit Juvenescence durch die Partnerschaft mit einer erstklassigen Organisation profitieren, die über ein Team ausgewiesener und erfahrener Experten für die Entwicklung, Strategie, Kommerzialisierung und Finanzierung von Arzneimitteln verfügt. Die Gründer und zentralen Führungskräfte von Juvenescence, einschließlich James Mellon (Vorsitzender) und Dr. Gregory Bailey (CEO), waren am Aufbau mehrerer anderer Unternehmen beteiligt, die für ihre jeweiligen Aktionäre nachhaltig Wert geschaffen haben, wie z. B. Medivation, Inc., das für 13,6 Milliarden USD an Pfizer verkauft und von Dr. Bailey mitfinanziert wurde, der dort im Vorstand tätig war.

Durch die Zusammenlegung von BioTimes vorhandenen Barmitteln und anderen Vermögenswerten, einschließlich des Gesamtnennbetrags von 43,2 Millionen USD der Juvenescence-Transaktion, verfügt BioTime – gesetzt den Fall einer Barzahlung und der aktuell von der Geschäftsführung geplanten Einnahmen und Ausgaben basierend auf einem monatlich durchschnittlichen Zahlungsmittelverbrauch von etwa 2 Millionen bis 2,2 Millionen USD – über ausreichend Kapital, um seine anstehenden wichtigen Meilensteine für Renevia® und OpRegen® zu erreichen, die bis 2020 realisiert werden sollen.

Beim Abschluss der Juvenescence-Transaktion reichte BioTime am 31. August 2018 bei der SEC ein Formular 8-K ein, das Informationen zur Transaktion und ihrer Auswirkungen auf BioTimes Konzernabschlüsse gibt. Investoren wird zur Durchsicht des Formulars 8-K geraten. BioTime meldete einen Zugewinn von 77,5 Millionen USD sowie einen Vermögenszuwachs von 73 Millionen USD auf Pro-forma-Basis anhand seiner veröffentlichten ungeprüften Zwischenabschlüsse für das zweite Quartal von 2018. Der Zugewinn ist auf die Transaktion und die Entkonsolidierung der Finanzberichte von AgeX von den Finanzberichten von BioTime zurückzuführen. Anlass der Entkonsolidierung war die Reduzierung von BioTimes Anteil an AgeX auf unter 50 %.

Die Pro-forma-Finanzinformationen basieren auf den historischen ungeprüften Konzernabschlüssen von BioTime sowie den historischen ungeprüften Konzernabschlüssen von AgeX. Anteilseigner und andere interessierte Parteien sollen Informationen dazu erhalten, inwiefern sich die Juvenescence-Transaktion und die Entkonsolidierung von AgeX auf die historischen ungeprüften Konzernabschlüsse von BioTime ausgewirkt haben könnten, wenn die Juvenescence-Transaktion und die Entkonsolidierung von AgeX mit dem 30. Juni 2018 abgeschlossen bzw. in Kraft getreten worden wäre. Die Pro-forma-Finanzinformationen beruhen auf Informationen und Annahmen, die aus Sicht von BioTime angemessen sind. Die Pro-Forma-Finanzinformationen dienen lediglich illustrativen und informativen Zwecken und sollen nicht die Finanz- bzw. Ertragslage abbilden bzw. darstellen, die sich womöglich ergeben hätte, wenn die oben beschriebenen Transaktionen zum genannten Datum stattgefunden hätten. Die Pro-forma-Finanzinformationen sollten außerdem nicht als repräsentativ für die zukünftige Finanz- bzw. Ertragslage angesehen werden. BioTime ist es nicht möglich, den tatsächlichen Gewinn oder die tatsächliche Ertragssteuer für diesen Gewinn abzuschätzen, bis der Ist-Bestand bestimmt wurde, was im dritten Quartal zum 30. September 2018 geschehen wird. Der tatsächliche Gewinn, ggf. einschließlich zusammenhängender Ertragssteuern, könnte wesentlich von dem hier veröffentlichten geschätzten Pro-forma-Gewinn vor Steuern abweichen. BioTime hat am 31. August 2018 seine ungeprüften, vereinfachten, zusammengefassten Pro-forma-Abschlüsse als Anhang des aktuellen Berichts auf Formular 8-K eingereicht, welche die Pro-forma-Auswirkungen des Abschlusses der Juvenescence-Transaktion und der Entkonsolidierung von AgeX aufzeigen.

Die Auswirkung der Juvenescence-Transaktion und der Entkonsolidierung von AgeX wird in BioTimes ungeprüften Quartalsbericht auf Formular 10-Q für das Quartal zum 30. September 2018 bekanntgegeben, der bei der SEC eingereicht wird.

BioTime verpflichtet sich weiterhin zur Wertschöpfung für seine Anteilseigner und setzt, wie zuvor angekündigt, seine geplante Verteilung von AgeX-Aktien an die Aktionäre von BioTime fort. Die Anteilseigner von BioTime werden für jeweils zehn ihrer Stammaktien von BioTime eine Stammaktie von AgeX erhalten. Weitere Informationen zur Aktienverteilung werden in den kommenden Tagen bekanntgegeben. Diese Pressemitteilung soll kein Verkaufsangebot und kein Ansuchen für ein Kaufangebot von Wertpapieren darstellen, und es soll gleichfalls kein Handel mit Wertpapieren in Gerichtsbarkeiten stattfinden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung nach dem Wertpapiergesetz der jeweiligen Gerichtsbarkeit unzulässig wäre.

Über BioTime, Inc.

BioTime ist ein klinisches Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf degenerative Erkrankungen spezialisiert. Seine klinischen Programme basieren auf zwei Plattformtechnologien: Zellersatztherapie und Zell-/Wirkstoffabgabe. Über seine Zellersatz-Plattform produziert BioTime neues Zellgewebe unter Einsatz seiner eigens entwickelten pluripotenten Zelltechnologien. Das Zellgewebe wird entwickelt, um jenes zu ersetzen, das durch degenerative Krankheiten oder Verletzungen dysfunktional wurde oder verloren ging. Die Programme von BioTime für die Zell-/Wirkstoffabgabe basieren auf seiner urheberrechtlich geschützten HyStem® -Zell- und Wirkstoffabgabe-Hydrogel-Matrixtechnologie. HyStem® wurde u. a. entwickelt, um den Transfer, die Einbindung und/oder das Einwachsen bei Zellersatztherapien zu ermöglichen. HyStem® ist ein einzigartiges Hydrogel, das nachweislich das Einwachsen von Zellen sowie die Proliferation in-vivo unterstützt. Aktuelle Forschungen von führenden medizinischen Einrichtungen haben gezeigt, dass HyStem® mit verschiedensten Zellen und Gewebetypen kompatibel ist, einschließlich Gehirn-, Knochen-, Haut-, Knorpel-, Gefäß- und Herzgewebe. Aufgrund der einzigartigen Crosslinking-Chemie können HyStem® -Hydrogele Zellen, biologische Präparate und niedermolekulare Arzneimittel mischen. Darüber hinaus sind sie injizierbar oder können in Form eines Gels aufgetragen werden, sodass sich das Hydrogel einem Hohlraum oder einer anderen Stelle anpassen kann. Diese Eigenschaft von HyStem® -Hydrogelen bietet gegenüber anderen Hydrogelen mehrere spezifische Vorteile, einschließlich einer möglichen Kombination bioaktiver Materialien und dem Hydrogel an der Anwendungsstelle. Darüber hinaus entwickelt BioTime HyStem® auch für die Verabreichung therapeutischer Medikamente und Zellen in umschriebenen Körperzonen, einschließlich für die nachhaltige Arzneimittelabgabe an gezielten anatomischen Stellen. Das führende klinische Zellabgabe-Programm von BioTime ist Renevia®, das aus HyStem® in Kombination mit den adipösen (verfetteten) Progenitor-Zellen eines Patienten besteht. Renevia® erreichte seinen primären Endpunkt in einer europäischen klinischen Pivotstudie zur Behandlung von Lipoatrophie des Gesichts bei HIV-Patienten im Jahr 2017. BioTime hat für Renevia® einen Antrag auf CE-Kennzeichnung in der EU gestellt. Bis dato wurden keine schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse im Zusammenhang mit dem Produkt beobachtet. Der führende Produktkandidat für die Zellersatztherapie von BioTime ist OpRegen®, eine Transplantationstherapie retinaler Pigmentepithelzellen, die derzeit eine klinische Multicenter-Studie der Phase I/IIa für die Behandlung der Trockenform altersbedingter Makula-Degeneration, der Hauptursache von Blindheit in Entwicklungsländern, durchläuft. Bis dato wurden keine unerwarteten schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse beobachtet. BioTime hält zudem wesentliche Beteiligungen an zwei börsennotierten Unternehmen, Asterias Biotherapeutics Inc. (NYSE American: AST) und OncoCyte Corporation (NYSE American: OCX), sowie an einem Privatunternehmen, AgeX Therapeutics, Inc.

Die Stammaktien von BioTime werden an den Börsen NYSE American und TASE unter dem Börsenzeichen BTX gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.biotime.com , oder setzen Sie sich mit dem Unternehmen auf TwitterLinkedInFacebookYouTube und Google+ in Verbindung.

Um die aktuelle BioTime -Unternehmenskommunikation zu erhalten, klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um die E-Mail-Benachrichtigungen des Unternehmens zu abonnieren: http://news.biotime.com.

Über AgeX Therapeutics

AgeX Therapeutics, Inc., eine Tochterfirma von BioTime, Inc. (NYSE American: BTX), ist ein Biotechnologie-Unternehmen mit Fokus auf der Entwicklung neuartiger Therapeutika für altersbedingte degenerative Erkrankungen. Ziel des Unternehmens ist es, die urheberrechtlich geschützte Technologieplattform für Telomerase-bedingte Zellunsterblichkeit und regenerative Biologie zur Bekämpfung verschiedener Alterskrankheiten anzuwenden. Die aktuelle präklinische Entwicklungsarbeit umschließt zwei zellbasierte von Telomerase-positiven pluripotenten Stammzellen hergeleitete Therapien sowie zwei Produktkandidaten, die mittels der urheberrechtlich geschützten Technologie des Unternehmens für induzierte Geweberegenerierung (Induced Tissue Regeneration, iTR™) entwickelt wurden. AGEX-BAT1 und AGEX-VASC1 sind zellbasierte Ansätze der präklinischen Entwicklungsphase, die junge regenerative Zellen umschließen, welche mit der UniverCyte-Technologie des Unternehmens zur Förderung der Immuntoleranz modifiziert und in der HyStem®-Matrix formuliert wurden, die zur Korrektur einer altersbedingten Stoffwechselentgleisung bzw. zur Wiederherstellung der Gefäßunterstützung in ischämischem Gewebe konzipiert wurde. AGEX-iTR1547 ist eine arzneimittelbasierte Formulierung in präklinischer Entwicklung, die das Regenerationspotenzial in diversem gealterten Gewebe, das von degenerativen Krankheiten befallen ist, mithilfe der urheberrechtlich geschützten iTR-Technologie des Unternehmens wiederherstellen soll. Renelon™ ist ein iTR-Produkt der ersten Generation für die Förderung narbenfreier Gewebereparatur, das vom Unternehmen zunächst durch einen 510(k)-Antrag als topisch verabreichtes Medizinprodukt für die Kommerzialisierung entwickelt werden soll. Neben den Produktkandidaten in frühen Entwicklungsphasen vermarktet das Unternehmen derzeit durch seine Tochterfirma LifeMap auch genomische Interpretationsalgorithmen. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen über seine ESI BIO-Abteilung Cytiva®, das aus von PSZ stammenden Herzmuskelzellen besteht, die zur Prüfung der Wirksamkeit und Sicherheit von Medikamenten verwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.agexinc.com , oder setzen Sie sich mit dem Unternehmen auf TwitterFacebook und YouTube in Verbindung.

Über Juvenescence, Limited

Juvenescence entwickelt zahlreiche Therapeutika zur Verbesserung und Verlängerung der menschlichen Lebenserwartung. Das Team von Juvenescence besteht aus ausgewiesenen und erfahrenen Experten für die Entwicklung, Strategie, Struktur, Kommerzialisierung und Finanzierung von Arzneimitteln. Von Anfang an sicherte sich Juvenescence durch seine Beteiligung an Insilico Medicine und seinen Besitz von NetraPharma und Juvenescence AI eine zentrale Position im KI-Sektor, insbesondere auf den Gebieten maschinelles und tiefes Lernen. Der Zugang zu diesen beiden KI-Engines durch seine Joint Ventures soll seine Bemühungen im Bereich Wirkstoffentdeckung fördern sowie die humanen Studien zu den vom Unternehmen entwickelten Therapeutika optimieren. Die Pipeline von Juvenescence besteht aus präklinischen Kandidaten von Gemeinschaftsprojekten mit führenden Forschungsinstitutionen und assoziierten wissenschaftlichen Erfindern.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen sind (darunter etwa Aussagen, die Ausdrücke wie „wird“, „ist der Ansicht“, „hat vor“, „geht davon aus“, „erwartet“, „schätzt“ enthalten), sollten ebenfalls als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Investoren werden auf in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen bezüglich folgender Aspekte hingewiesen: (a) der Wert der restlichen AgeX-Stammaktien bzw. der Schuldverschreibung von Juvenescence für BioTime -Aktionäre sowie das Liquiditätspotenzial dieser Vermögenswerte; (b) BioTimes Pläne und Erwartungen für die Verteilung der AgeX-Stammaktien an die Aktionäre von BioTime; (c) potenzielle Notierung und Wertsteigerung der AgeX-Stammaktien an der NYSE American; (d) mögliche Wertsteigerung für Aktionäre aufgrund der Beziehung zu AgeX und Juvenescence; (e) BioTimes Prognose bezüglich ausreichender Barmittel, einschließlich seines geplanten Zahlungsmittelverbrauchs und dem Erlös aus der Juvenescence-Transaktion; (f) potenzielle Meilenstein- und Lizenzgebührzahlungen; (g) ob die Juvenescence-Transaktion für BioTime die erwartete Liquidität und Flexibilität mit sich bringt, um seine Geschäftstätigkeiten und Pläne durch klinische sowie sonstige prognostizierte Ergebnisse zu fördern, und ob diese Ereignisse entsprechend der aktuellen Erwartungen eintreten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten. Solche Risiken und Unsicherheiten umfassen ohne Einschränkung: (i) die Möglichkeit, dass Aktionäre von BioTime durch die AgeX-Stammaktien bzw. die Juvenescence-Transaktion kaum oder keinen Wert erzielen werden; (ii) das potenzielle Unvermögen von BioTime , die Aktienverteilung rechtzeitig bzw. überhaupt abzuschließen, einschließlich aufgrund eines Scheiterns von BioTime und/oder AgeX, die erforderlichen bundesstaatlichen und staatlichen Registrierungen sowie Qualifikationen zu er- bzw. behalten, die für die Aktienverteilung und zugehörigen Transaktionen notwendig sind; (iii) die Möglichkeit eines Rechtsstreits, der sich durch bzw. in Verbindung mit der Juvenescence-Transaktion, der Aktienverteilung oder zugehörigen Transaktionen ergeben könnte; (iv) dass kein öffentlicher Markt für Stammaktien von AgeX und Juvenescence besteht bzw. sich ein solcher Markt niemals entwickelt; und (v) dass BioTime zusätzliche Mittel für die Finanzierung seiner Programme benötigen könnte. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den Ergebnissen abweichen, von denen in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgegangen wird. Sie sollten von daher zusammen mit den vielen Ungewissheiten überprüft werden, die sich auf die Geschäftstätigkeiten von BioTime, Inc. und seiner Tochtergesellschaften auswirken können, insbesondere den in den Warnhinweisen genannten, die in detaillierterer Form im Abschnitt „Risikofaktoren“ der Jahresberichte von BioTime auf Formblatt 10-K und den Quartalsberichten auf Formblatt 10-Q zu finden sind, die bei der SEC eingereicht wurden (diese erhalten Sie unter www.sec.gov.). Spätere Ereignisse und Entwicklungen können dazu führen, dass sich diese zukunftsgerichteten Aussagen ändern. BioTime lehnt insbesondere jegliche Verpflichtung oder Absicht ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen infolge von Veränderungen bei Ereignissen oder Umständen zu aktualisieren oder zu revidieren, die nach dem Datum dieser Mitteilung erfolgen, wenn nicht vom Gesetzgeber gefordert.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Presseinformation


Veröffentlicht durch
Hossam Abdel-Kader
+43 1 9582319
e-mail
http://www.pr-inside.com/


# 3485 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
CPDC und McMaster Nuclear Reactor unterzeichnen Forschungsvereinbarung [..]
Das Centre for Probe Development and Commercialization (CPDC), ein weltweit führendes Zentrum in der Entwicklung, Produktion und [..]
XBiotech gibt Abschluss und positive Zwischenergebnisse für [..]
Unternehmen berichtet über ein positives Sicherheitsergebnis und statistisch signifikante Verbesserungen bei Patienten mit [..]
Acelity schließt Vereinbarung zur Übergabe der Systagenix-Produktionsstätte [..]
Acelity hat heute eine Vereinbarung über den Verkauf seiner hochmodernen Produktionsstätte für Wundauflagen in Gargrave, England, [..]
DOCOMO Digital kooperiert mit Vodacom bei der [..]
Das globale Mobile Payment-Unternehmen DOCOMO Digital ist eine Partnerschaft mit Vodacom in Tansania eingegangen, um Kunden im [..]
RELIEF THERAPEUTICS Holding SA trifft Auslizenzierungsvereinbarung mit [..]
RELIEF THERAPEUTICS Holding SA („Relief“, „das Unternehmen“) gab den Abschluss einer Lizenzierungs- und Co-Entwicklungsvereinbarung (die [..]
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Personalsuche: Webinar „Recruiting mit der MSA“
Immer wieder stellen Unternehmen einige Zeit, nachdem sie einen Mitarbeiter eingestellt haben, fest: „Mist, der Neue ist doch [..]
Impulsgeber für den Mittelstand
In der alltäglichen Routine fällt uns der Blick über den Tellerrand oft etwas schwer. Der Jahreswechsel ist eine gute Gelegenheit, [..]
Heimsieg für die Tullnau-Kickers
Allein der Anblick des größten Kickers der Welt wirkt beeindruckend. Mit seinen 12,26 Metern erstreckt er sich fast über die [..]
Schönes Wachstum: neuer Ceresana-Report zum europäischen Markt [..]
Ceresana hat bereits zum dritten Mal den gesamten europäischen Markt für Farben und Lacke untersucht: Im Jahr 2017 wurden fast [..]
Leicht, beständig und vielseitig: Ceresana untersucht den [..]
Für Rohre aus Polyvinylchlorid (PVC) sind Abwasserentsorgung, Trinkwasserversorgung sowie Kabelschutz die wichtigsten Anwendungsgebiete. Ceresana [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.