Heute: December 10, 2018, 8:33 am
  
Wirtschaft & Industrie

Biome Grow handelt ab jetzt unter dem Symbol BIO an der Canadian Securities Exchange

PR-Inside.com: 2018-10-09 23:52:01

TORONTO, Oct. 09, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- (CSE: BIO)Biome Grow („Biomeoder das „Unternehmen“) kündigt an, dass es mit Beginn der Öffnungszeit heute unter dem Symbol BIO an der Canadian Securities Exchange („CSE“) handelt.

„Die Notierung an der CSE setzt einen bedeutenden Meilenstein für das Wachstum und die Vergrößerung von Biome im Zuge des Aufbaus eines kanadischen Cannabis-Konglomerats“, sagte Khurram Malik, Interim Chief Executive Officer von Biome. „Wir glauben, dass die öffentliche Listung für Biome eine gesteigerte Sichtbarkeit unter möglichen globalen Investoren, eine verbesserte Liquidität und eine breiter aufgestellte Basis von Aktionären bietet. Dies in einer Zeit, in der wir durch Vereinbarungen, Partnerschaften und Aufkäufe innerhalb ganz Kanadas und weltweit wachsen.“

Biome ist ein rasch wachsendes Cannabis-Unternehmen, das unter der konzentrierten Leitung einer erfahrenen und respektierten Führungsmannschaft aus der Cannabis-Branche steht, vier Tochtergesellschaften aufgekauft hat und über etwa 390.000 Quadratfuss Produktionskapazität in Betrieb oder in Entwicklung besteht. Dazu zählen:

  • Highland Grow, sein neuschottisches Unternehmen, das unter der kanadischen Gesetzgebung für den Zugang zu Cannabis für medizinische Zwecke (Canada's Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations [„ACMPR”]) bereits ein lizenzierter Hersteller ist und sich derzeit an eine Verkaufslizenz herantastet. Die staatlichen Prüfungen und Genehmigungen stehen noch aus. Highland Grow befindet sich in der Nähe des neuschottischen Antigonish auf einem Anbaugebiet mit einer Fläche von 19 Acres. Die Produktionsanlage wird zurzeit auf 100.000 Quadratfuß erweitert.
  • Back Home, mit Sitz in Neufundland und Labrador, dessen ACMPR-Bewerbung gerade das letzte Stadium durchläuft. Seine Anlage wird in vier Phasen auf eine Produktionskapazität von 168.000 Quadratfuß erweitert.
  • P-209, die Biome Anlage in Norwich, Ontario, ebenfalls ein ACMPR-Bewerber im letzten Stadium, dessen erforderliche staatliche Prüfungen und Genehmigungen noch ausstehen, erfüllt nach Abschluss der Vergrößerung der Anlage auf eine Produktionskapazität von 87.000 Quadratfuß erwartungsgemäß die Voraussetzungen, die Lizenz rasch zu erhalten.
  • Weed VR, ein firmeneigenes, virtuelles Katalogsystem für den Einzelhandel mit zahlreichen Plattformen zur Erstellung einer umfassenden Cannabis-Bibliothek, wurde kürzlich erworben und ermöglicht Biome, Verbrauchern eine informative und angenehme Kauferfahrung ohne das übliche Ausgabeumfeld für Arzneimittel zu bieten. 

Biome konzentriert sich auch darauf, starke regionale Ökosysteme einzurichten und Beziehungen aufzubauen, die lokale Gemeinden stärken. Darunter findet sich die seit drei Jahren bestehende Partnerschaft mit der St. Xavier University in Chicago zur Durchführung einer Reihe von Forschungsinitiativen mit Cannabis.

„Durch die Vielfalt seiner Beteiligungen und der Wegweisung durch einige der besten Führungs- und Fachkräfte der Cannabis-Branche, der Finanzwelt, der biowissenschaftlichen Technologien, aus Regulatory Affairs, der Pharmazie, dem Geschäftsaufbau und dem Marketing ist Biome einzigartig“, fügte Malik hinzu. „Wir sind dabei, uns zum führenden Unternehmen der kanadischen Cannabis-Branche zu entwickeln, nur die Genehmigung durch die Gesetzgebung steht noch aus. Dabei halten wir unsere Augen direkt auf den expandierenden weltweiten Markt, und mit der heutigen Notierung an der CSE befinden wir uns in einer noch aussichtsreicheren Erfolgsposition.“

Die CSE-Börsennotierung von Biome folgt dem kürzlichen Abschluss der vorab angekündigten Transaktion zur Verschmelzung dreier Konzerne (die „Transaktion“), an der Orca Touchscreen Technologies Ltd., Cultivator Catalyst Corp. und 1151856 B.C. Ltd. beteiligt waren. Einzelheiten zur Transaktion stehen unter www.sedar.com zur Verfügung.

Die hier erwähnten Wertpapiere waren und werden nicht unter den jeweiligen Fassungen des 1933 beschlossenen amerikanischen Wertpapiergesetzes („Securities Act“) oder einem sonstigen staatlichen Wertpapiergesetz registriert und dürfen in den USA ohne Registrierung oder einer im Securities Act geltenden Ausnahme von der Registrierung und den geltenden staatlichen Wertpapiergesetzen nicht angeboten oder verkauft werden. Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf, keine Aufforderung zum Verkauf und keine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Auch darf kein Verkauf von Wertpapieren in einer Gerichtsbarkeit erfolgen, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung nach den in einer solchen Gerichtsbarkeit anwendbaren Wertpapiergesetzen unzulässig wäre.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgender Kontaktadresse:
Alise Mills
amills@sussex-strategy.com
778-928-0267

Über Biome
Biome hat folgende vier vollständig unternehmenseigene Tochtergesellschaften: Highland Grow Inc., ein unter dem kanadischen ACMPR lizenzierter Produzent in Neuschottland; die Back Home Medical Cannabis Corporation, ein unter der Gesetzgebung der kanadischen Provinz Neufundland und Labrador eingetragenes Unternehmen, das zurzeit die letzten im ACMPR geregelten Stadien der Bewerbung um eine Produktionslizenz durchläuft; P-209 Inc., ein in der Provinz Ontario amtlich eingetragenes Unternehmen, das zurzeit die letzten im ACMPR geregelten Stadien der Bewerbung um eine Produktionslizenz durchläuft und Weed Virtual Retail Inc., ein in der Provinz Ontario amtlich eingetragenes Unternehmen, das mit dem Betrieb einer neuen technologischen Virtual-Reality-Plattform betraut ist, die ausschließlich auf die medizinischen und freizeitorientierten Cannabis-Märkte spezialisiert ist. Biome, mit Sitz in Kanada, ist ein Unternehmen mit nationalen und internationalen Geschäftsinteressen.

Zukunftsgerichtete Informationen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen innerhalb des gesetzlichen Rahmens der geltenden Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beziehen sich auf in der Zukunft liegende Ereignisse oder Leistungsentwicklungen. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen beziehen, könnten zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen darstellen.  Im Allgemeinen lassen sich zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen an einer in die Zukunft weisenden Wortwahl erkennen, beispielsweise „plant“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „vorgesehen“, „wird erwartet“, „sieht vor“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „nimmt an“ oder „nimmt nicht an“, „glaubt“ oder ähnliche Wörter und Ausdrücke. Dasselbe gilt für Wörter oder Ausdrücke, die aussagen, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse möglicherweise oder vielleicht eintreten oder erreicht werden können, könnten oder würden. Genauer gesagt enthält diese Pressemitteilung unter anderem zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu den Erwartungen des Unternehmens im Zusammenhang mit der Börsennotierung zu Beginn der Öffnungszeit, zu den Erwartungen und Vorteilen, die mit einer Börsennotierung einhergehen, darunter eine bessere Sichtbarkeit für Investoren, die Liquidität und Vielschichtigkeit der Aktionärsbasis, Erwartungen für die Entwicklung, das Potenzial für Investitionen und die Geschäftstätigkeit der Tochtergesellschaften. Zukunftsgerichtete Aussagen bestehen aus Feststellungen, die nicht rein historisch sind, darunter jegliche Aussagen zu Überzeugungen, Plänen, Erwartungen oder Absichten mit Bezug zur Zukunft. Naturgemäß umfassen zukunftsgerichtete Aussagen zahlreiche Annahmen, bekannte und unbekannte Risiken und Unwägbarkeiten sowohl allgemeiner als auch spezifischer Natur, die einen Beitrag dazu leisten, dass die Vorhersagen, Einschätzungen, Zukunftsentwürfe, Prognosen und sonstige zukunftsgerichtete Aussagen möglicherweise nicht eintreten. Diese Annahmen, Risiken und Unwägbarkeiten beziehen sich unter anderem auf die Wirtschaftslage im Allgemeinen und die Situation auf den Kapitalmärkten im Besonderen, auf die voraussichtlichen Kosten, die Fähigkeit Unternehmensziele zu erreichen sowie sonstige Faktoren, von denen sich zahlreiche außerhalb der Kontrolle des Unternehmens befinden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind in dieser Vorsichtserklärung ausdrücklich definiert.

Faktoren, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse gravierend von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, umfassen den Nichterhalt der behördlichen Genehmigung, die fortgesetzte Verfügbarkeit von Kapital und Kapitalbeschaffung sowie allgemeine wirtschaftliche, Markt- oder Geschäftsbedingungen, Änderungen der Gesetze und Verordnungen, Anstieg der Betriebskosten, die Unfähigkeit der Vertragspartner, ihren vertraglichen Pflichten nachzukommen, Rechtsstreitigkeiten, das Ausscheiden von wichtigen Geschäftsführern, Mitarbeitern, Ratgebern oder Beratern sowie von Dienstleistern verlangte Gebühren.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung.  Außer in dem gesetzlich erforderlichen Maße lehnt das Unternehmen ab jegliche Absicht ab und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es auf der Grundlage neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder sonstiger Faktoren. Zudem verpflichtet sich das Unternehmen nicht, die Erwartungen oder Erklärungen von Drittparteien hinsichtlich der oben angesprochenen Themen zu kommentieren. Weder die Börse noch ihre Marktregulierung (Market Regulator, gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der Börse) zeichnen für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung verantwortlich.




# 1426 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
Pacific Drilling kündigt außerordentliche Aktionärshauptversammlung an
Pacific Drilling S.A. (OTC: PACDQ) („Pacific Drilling“ oder das „Unternehmen“) gab heute bekannt, dass es eine Mitteilung überdie [..]
Hallstar wird für seinen aus Pflanzenölen gewonnenen [..]
Das Spezialchemie-Unternehmen Hallstar mit Geschäftssitz in Chicago, USA erhielt für seinen umweltgerechten Wirkstoff BLUE [..]
Escher Group ernennt Nick Manolis zum CEO
Post-Expo 2018, Stand Nr. B1.360 – Die Escher Group : „Nick hat sein Führungspotenzial durch die Leitung leistungsstarker, kundenzentrierter [..]
IDEMIA und JCB führen gemeinsam Google Pay [..]
IDEMIA, ein global führendes Unternehmen im Bereich der Augmented Identity, meldete heute die Zusammenarbeit mit JCB, der einzigen [..]
Kingdom Trust wird Mitglied im OTCXN-Netzwerk
OTCXN, ein mit der Blockchain arbeitendes Kapitalmarkt-Infrastrukturunternehmen, hat Kingdom Trust beauftragt, als neutrale, externe [..]
 
Mehr von: Wirtschaft & Industrie
Bitcoins vs. Gold: Warum das gelbe Edelmetall [..]
Seit einigen Jahren sind virtuelle Währungen, auch Kryptowährungen genannt, auf dem Vormarsch, und aufgrund zahlreicher Ähnlichkeiten [..]
Raumüberwachung mit Didactum Überwachungstechnik
Das im November 2018 einem Fachpublikum vorgestellte Monitoring System 100 IV unterstützt die Überwachung von kleinen und [..]
Verkaufsstrategie „Direktvertrieb“ spricht allen voran [..]
Das Luxusgüterunternehmen WK Wertkontor aus Gütersloh verkauft seine exklusiven Faksimiles und Kunst-Editionen im direkten Vertrieb. [..]
Proindex Capital Invest: Paraguay plant Handelsvolumen mit [..]
Suhl, 04.12.2018. Paraguays Außenminister Luis Alberto Castiglioni informierte vergangene Woche die Landesmedien darüber, dass [..]
Neues Fachbuch: Recruiting Mindset
Ein Buch von Frank Rechsteiner zeigt, wie sich die Personalbeschaffung auf Digitalisierung, Globalisierung, demografischen Wandel [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.