PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Gesellschaft & Kultur

Berlin: Radiosender 93,6 JAM FM BERLIN organisiert Flashmob vorm Berliner Dom



(PR-inside.com 20.02.2013 17:03:30)

Drucken Ausdrucken
„Gangnam Style“ war gestern. „Harlem Shake“ ist der neue virale Internet-Trend auf YouTube. Der Radiosender 93,6 JAM FM BERLIN folgt dem Trend und organisierte zu heute einen Flashmob zum „Harlem Shake“ vorm Berliner Dom.

Der lächerlich kreative In-Tanz, mit dem basslastigen Song des New Yorker Produzenten Baauer, lässt die Menschen durchdrehen. Innerhalb weniger Tage zählt YouTube 12.000 „Harlem Shake“-Parodien. Täglich kommen 4.000 weitere Shake-Parodien hinzu.
Auf dem New York Times Square hat ein “Harlem Shake”-Flashmob mit 200 Menschen stattgefunden. Spaß macht es, das Tanzen und Zusehen.

Auf dem YouTube Kanal http://www.youtube.com/radiojamfm veröffentlichte 93, 6 JAM FM BERLIN zuerst einen Mob im Büro, um dann ganz Berlin zu motivieren. Getanzt hat die ganze Redaktion zusammen mit Flashmob-Begeisterten aus Berlin.

Aus einem langweiligen Moment vorm Berliner Dom wird eine witzige Aktion, wenn einer anfängt zu tanzen. Plötzlich schütteln alle eine Minute lang ihren Körper. Ausgeflippte Kostüme verleihen dem kollektiven In-Tanz seine spaßige Note. „Es ist ein absolut lächerlicher Trend“, sagte der TV-Sender CBS. „Aber wir lieben ihn.“

Der „Harlem Shake“ kommt angeblich aus Harlem, New York, und ist in den 80er Jahren entstanden.

Presse-Information:
Skyline Medien GmbH



Kontakt-Person:


Web: http://www.jam.fm/


Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrechte unterliegen.
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com




AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt