PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Basilea gibt Abschluss der Patientenrekrutierung für Phase-3-Zulassungsstudie von Isavuconazol zur potenziellen Erstbehandlung invasiver und lebensbedrohlicher Pilzinfektionen bekannt


Copyright © Thomson Reuters 2012. Alle Rechte vorbehalten.

(PR-inside.com 14.12.2012 07:18:13)

Drucken Ausdrucken
Basilea Pharmaceutica AG /
Basilea gibt Abschluss der Patientenrekrutierung für Phase-3-Zulassungsstudie 
von Isavuconazol zur potenziellen Erstbehandlung invasiver und 
lebensbedrohlicher Pilzinfektionen bekannt 
. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. 

Basel, 14. Dezember 2012 - Basilea Pharmaceutica AG ("Basilea", SIX:BSLN) und
ihr Partner Astellas Pharma Inc. ("Astellas") gaben heute den Abschluss der
Patientenrekrutierung für die Phase-3-Zulassungsstudie SECURE bekannt.
Isavuconazol ist ein intravenös
(i. v.) und oral verabreichbares Breitspektrum- Präparat gegen Pilzinfektionen, das gemeinsam von Basilea und Astellas entwickelt wird und sich derzeit in der klinischen Entwicklung befindet. Die SECURE-Studie ist eine weltweit durchgeführte, doppelt verblindete und randomisierte Phase-3-Studie, bei der über einen Behandlungszeitraum von bis zu 84 Tagen die Sicherheit und Wirksamkeit von einmal täglich verabreichtem Isavuconazol im Vergleich zu zweimal täglich verabreichtem Voriconazol bei der Erstbehandlung invasiver Pilzinfektionen durch Aspergillus oder andere Schimmelpilze untersucht wird. Insgesamt wurden 527 Patienten in die Studie eingeschlossen. Akute invasive Pilzinfektionen sind schwerwiegende, lebensbedrohliche Erkrankungen mit einer hohen Sterblichkeitsrate. Primärer Endpunkt der Studie ist die 42-Tage-Gesamtsterblichkeit, auf deren Basis die therapeutische Äquivalenz ("non-inferiority", Nicht-Unterlegenheit) der Isavuconazol-Behandlung gegenüber der Vergleichstherapie gezeigt werden soll. Ergebnisse der Studie erwarten Basilea und Astellas in der zweiten Jahreshälfte 2013. Darüber hinaus wurde mitgeteilt, dass in der offenen ("open label") Phase-3- Studie VITAL, bei der der  Einsatz von Isavuconazol bei der Behandlung von Aspergillose-Patienten mit bereits eingeschränkter Nierenfunktion sowie von Patienten mit invasiven Infektionen durch seltenere, aber häufig tödliche Schimmelpilze, Hefen oder dimorphe Pilze untersucht wird, bereits die angestrebte Zahl von 100 Patienten erreicht wurde. Die Rekrutierung wird jedoch fortgesetzt, um die Datenbasis hinsichtlich des Einsatzes von Isavuconazol bei der Behandlung von durch verschiedenste seltene Pilze verursachten Infektionen zu erweitern. Die Patientenrekrutierung für die laufende ACTIVE-Studie, eine doppelt verblindete, randomisierte Phase-3-Studie zur Untersuchung von i. v. und oral verabreichtem Isavuconazol im Vergleich zu Caspofungin i. v., gefolgt von oralem Voriconazol bei der Behandlung von systemischer Candidose und weiteren invasiven Candida-Infektionen, wird voraussichtlich in 2014 abgeschlossen. "Für Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, eine Knochenmarktransplantation erhalten oder deren Immunsystem anderweitig geschwächt ist, sind invasive Aspergillus-Infektionen lebensbedrohlich. Die derzeit verfügbaren präklinischen und klinischen Daten deuten darauf hin, dass Isavuconazol das Potenzial haben könnte, bestimmte Einschränkungen der derzeit verfügbaren Behandlungsoptionen zu überwinden. Die SECURE-Studie ist die grösste jemals durchgeführte Aspergillose-Studie. Wir freuen uns, mit dem Abschluss der Patientenrekrutierung gemeinsam mit Astellas einen wichtigen Meilenstein  erreicht zu haben", so Prof. Achim Kaufhold, Basileas Chief Medical Officer. Über Isavuconazol Isavuconazol ist ein in der Entwicklung befindliches intravenös und oral verabreichbares Breitspektrum-Präparat gegen Pilzinfektionen (Antimykotikum), welches derzeit in Zusammenarbeit mit Astellas Pharma Inc. in Phase-3-Studien für die Behandlung schwerer invasiver Pilzinfektionen untersucht wird. In vitro und in vivo zeigte der Wirkstoff eine exzellente Abdeckung von Hefen (z. B. Candida) und Schimmelpilzen (z. B. Aspergillus) sowie In-vitro-Aktivität gegenüber weniger häufigen, aber oft zu tödlich verlaufenden Erkrankungen führenden Pilzen, wie beispielsweise der Gattung Mucorales. In klinischen Studien zeigte Isavuconazol, dass sich der Wirkstoff dank vorhersagbarer Konzentrationen im Körper verlässlich dosieren lässt und nach anfänglich intravenöser Gabe den Wechsel zur einfacheren, einmal täglichen oralen Einnahme erlaubt. Über Basilea Basilea Pharmaceutica AG hat ihren Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert (SIX:BSLN). Mittels der integrierten Forschungs- und Entwicklungs­aktivitäten ihrer schweizerischen Tochtergesellschaft Basilea Pharmaceutica International AG konzentriert sich das Unternehmen auf innovative Medikamente zur Behandlung von bakteriellen Infektionen, Pilzinfektionen und Krebs. Dabei nimmt sich Basilea der medizinischen Herausforderung an, Lösungen gegen die zunehmende Ausbildung von Resistenzen und das Nicht-Ansprechen auf bisherige Therapieformen zu finden. Ausschlussklausel Diese Mitteilung enthält explizit oder implizit gewisse zukunftsgerichtete Aussagen betreffend Basilea Pharmaceutica AG und ihrer Geschäftsaktivitäten. Solche Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheitsfaktoren, die zur Folge haben können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die finanzielle Lage, die Leistungen oder Errungenschaften der Basilea Pharmaceutica AG wesentlich von denjenigen Angaben abweichen können, die aus den zukunftsgerichteten Aussagen hervorgehen. Diese Mitteilung ist mit dem heutigen Datum versehen. Basilea Pharmaceutica AG übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen im Falle von neuen Informationen, zukünftigen Geschehnissen oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: +-----------------------------+--------------------------------+ | Media Relations | Investor Relations | +-----------------------------+--------------------------------+ | Peer Nils Schröder, Ph.D. | Barbara Zink, Ph.D., MBA | | Head Public Relations & | Head Corporate Development | | Corporate Communications |   | | +41 61 606 1102 | +41 61 606 1233 | | media_relations@basilea.com | investor_relations@basilea.com | +-----------------------------+--------------------------------+ Diese Pressemitteilung ist unter www.basilea.com abrufbar. Pressemitteilung (PDF): hugin.info/134390/R/1664863/540110.pdf This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein. Source: Basilea Pharmaceutica AG via Thomson Reuters ONE [HUG#1664863]

Presse-Information:




Kontakt-Person:



Erklärung: © Thomson Reuters. Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Hugin gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Thomson Reuters. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Hugin weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Thomson Reuters unter der Internetadresse ( http://www.thomsonreuters.com ).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt