Heute: January 20, 2018, 7:49 am
  
Gesellschaft & Kultur

Aus Grau wird Grün: Im September werden Parkplätze zu Stadt-Oasen

Am Park(ing) Day werden in Stuttgart Parkplätze zu Oasen.
Am Park(ing) Day werden in Stuttgart Parkplätze zu Oasen.
PR-Inside.com: 2016-09-13 19:51:05
Am Freitag den 16.09.2016 werden aus Parkplätzen für Autos wieder Pop-Up-Parks für Menschen. Der internationale Aktionstag, der auch wieder in Stuttgart stattfindet, zeigt auf wie öffentliche Verkehrsflächen anders genutzt werden können und wie viel Raum derzeit dem stehenden, motorisierten Verkehr eingeräumt wird.


Der Park(ing) Day wurde 2005 in San Francisco ins Leben gerufen und findet seitdem einmal jährlich weltweit am dritten Freitag im September statt. Öffentliche Parkplätze verwandeln sich für einen Tag in Spielwiesen zum Toben, Diskussionsorte zum Austauschen, Kunsträume oder Grünflächen zum Erholen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Der Park(ing) Day soll eine kritische Diskussion zum Thema demokratische Nutzung und Gestaltung des öffentlichen (Stadt)Raumes anregen. Er soll aufzeigen wie Verkehrsflächen lebenswert gestaltet werden können und in Frage stellen wie viel Fläche dem Autoverkehr eingeräumt werden soll. Er soll den BürgerInnen bewusst machen, dass sie Stadt mitgestalten, mitbestimmen und sie sich zurückerobern können.

Auch in Stuttgart findet der Park(ing) Day dieses Jahr wieder statt. Seit 2012 verwandelt sich die Betonwüste der Landeshauptstadt punktuell an mehreren Orten zu Lebensräumen für Menschen. Zum fünfjährigen Jubiläum des Aktionstages kann man wieder gespannt sein an welchen Orten die bunten Parks erblühen. Fest dabei sind die die 11 Parklets, die seit dem Sommer diesen Jahres für viel Aufsehen gesorgt haben und die Diskussion um die Demokratisierung des öffentlichen Raums weiter angeregt haben. Nun kann jeder selbst einen Park oder ein Parklet für einen Tag ganz einfach beim Amt für öffentliche Ordnung anmelden. Es muss nicht immer eine aufwendige Installation sein um ein Zeichen in der von Feinstaub geplagten Stadt zu setzen. Einfach ein paar Stühle einen Tisch und mit Freunden die Stadt genießen.

Mehr Informationen:

www.parkingday-stuttgart.de

http://facebook.com/pdstuttgart

http://twitter.com/pdstuttgart

Presseinformation
Park(ing) Day Stuttgart 2016
70180 Stuttgart

Hanka Griebenow
Pressekontakt
01624260197
email
www.parkingday-stuttgart.de

Veröffentlicht durch
Ann-Kathrin Stoltenhoff

e-mail
buero.stoltenhoff.de



# 314 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Gesellschaft & Kultur
Start einer einjährigen Kampagne für die Menschenrechte
Die Scientology Kirche in Dänemark initiiert eine einjährige Kampagne um das Bewusstsein der Bevölkerung für die Allgemeine Erklärung [..]
Das Cello ist das Instrument des Jahres [..]
Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein erklärt das Violoncello zum "Instrument des Jahres" 2018. Damit wird der Fokus [..]
Kampagne zum 70. Jahrestag der Menschenrechte gestartet
Zum Gedenken an die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen am 10. Dezember 1948 [..]
Wichtigkeit der Menschenreche auf allen Ebenen bekannt [..]
Am 8. Dezember fand in der Scientology Kirche Hamburg eine Informationsausstellung über die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die [..]
Einreichungsphase gestartet: Jetzt für den Deutschen Computerspielpreis [..]
Berlin, 04. Dezember 2017: Ab sofort können Spieleentwickler, Publisher, Studierende und Schüler ihre digitalen Spiele für [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.