Heute: April 27, 2018, 2:40 am
  
Verbnde & Vereine

Aktive Netzwerkarbeit - drei Verbände bündeln Kräfte

Agneta Becker (bfbm), Petra Schreiber (bvfsi), Sandra Wittig (bsb)
Agneta Becker (bfbm), Petra Schreiber (bvfsi), Sandra Wittig (bsb)
Nicht die meisten treffen, sondern die Richtigen!

 

PR-Inside.com: 2015-06-03 23:33:04
Frankfurt am Main
02.06.2015

Unter dem Motto „Nicht die meisten treffen, sondern die Richtigen“ richtete der BFBM (Bundesverband der Frau in Business und Management) gemeinsam mit dem bvfsi (Bundesverband Farbe Stil Image) und dem bSb (Berufsverband für Office Administration in Europa) das erste Netzwerktreffen am 2. Juni im Frankfurter Holiday Inn Hotel aus.

Mit einem Vortrag der Top-Speakerin, Wirtschaftswissenschaftlerin Barbara Liebermeister, einem breiten Beratungsangebot und vielfältigen Möglichkeiten zu individuellen Gesprächen und zum Networking richtete sich das Kooperationstreffen an Verbandsmitglieder, Entscheider, Unternehmer, Führungskräfte und Interessierte.

Ein gut funktionierendes Netzwerk ist grundlegender Baustein für Business und Karriere. Getreu dem Motto: Qualität vor Quantität begegneten sich erstmals Mitglieder, Unternehmer und Interessierte. Vor allem strategisch geplante und nicht zufällig entstandene Netzwerke forcierten die Anwesenden. Diese These untermauerte Barbara Liebermeister in ihrem brillanten, fast 2stündigen Vortrag. Bei den knapp 100 Netzwerkern bestand Einigkeit, dass der größte Erfolgsfaktor im Business das strategische Networking ist. „Wer erfolgreich sein möchte, empfehle ich die „Marke ich“ zu entwickeln und genauso im Gegenüber in erster Linie die unverwechselbare Persönlichkeit zu sehen“, so Barbara Liebermeister.

„Es bringt Ihnen nichts, Tausende von Leuten zu kennen, die Richtigen zu treffen, darauf kommt es an“, so Liebermeister. Vor allem für den Job gilt es, auf „Qualität“ zu achten, also die Richtigen ins eigene Netzwerk zu integrieren, tatsächliche und potenzielle Kunden, Geschäftspartner oder die “High Potentials” unter den Führungskräften. Es ging um strategisch geplante und nicht zufällig entstandene Netzwerke. Von der Autorin Barbara Liebermeister hörten Sie, wie wichtig gutes Beziehungsmanagement ist und wie es funktioniert.

„Das, was wir im Verband leben, nämlich, eine engagierte kollegiale Zusammenarbeit aller Mitglieder und dem Anspruch, stets auf einem ausgezeichneten State-of-the-art-Niveau zu arbeiten, vereinigt uns mit den anderen Berufsverbänden“, so Petra Schreiber, bvfsi-Präsidentin.

Nach dem großartigen Erfolg des ersten Kooperationstreffens sollen weitere folgen. Mit dem überragenden Engagement der drei Vorsitzenden Agneta Becker, Petra Schreiber und Sandra Wittig für diese Veranstaltung wurde ganz klar das Signal gesetzt für die Zukunftsfähigkeit eines lebendigen, dauerhaften Netzwerks, von dem alle partizipieren. Getreu dem Motto: Nicht die meisten treffen, sondern die Richtigen.

www.bvfsi.de
www.bfbm.de
www.bsboffice.de

Presseinformation
Bundesverband Farbe Stil Image e.V.
Waldstraße 2 a, 61389 Schmitten

Birgit Eggerding
Vizepräsidentin
06082/924418
email
www.bvfsi.de


# 380 Wörter
Empfohlene Artikel
 
Mehr von: Verbnde & Vereine
Online-Glücksspiel wächst ständig
Der Markt des illegalen Glücksspiels im Internet wächst ständig, fast ein Fünftel des Glücksspiels entzieht sich der regulierten [..]
Handball: HC Erlangen mit souveränem Sieg in [..]
Der HC Erlangen hat am Nachmittag sein Auswärtsspiel beim VfL Gummersbach sehr souverän für sich gestaltet. Der fränkische Erstligist [..]
Der Automobilclub Mobil in Deutschland e.V. ist [..]
Wir haben es schon wieder getan und wurden erneut ausgezeichnet: Mobil in Deutschland e.V. hat den Deutschen Servicepreis 2018 [..]
Stuttgarter Spielbank-Manager neu im Vorstand der Europäischen [..]
Die European Casino Association (ECA) hat bei ihrer Generalversammlung im Februar 2018 in London den Stuttgarter Thomas Schenk [..]
Mit gelesenen Büchern sinnvoll und nachhaltig helfen
Die Mitarbeiter von hl-studios haben wieder eifrig gesammelt und wie vor zwei Jahren mit einer umfangreichen Buchspende das [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.