PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Jänner ist die beste Zeit, um lästige Jugendsünden endgültig loszuwerden

Aestomed: Bis zu 50 Prozent Ermäßigung für Tattoo-Entfernung


pressetext Nachrichtenagentur GmbH

(PR-inside.com 23.01.2013 09:08:58)

Drucken Ausdrucken

Wien (pts005/23.01.2013/09:00) - Wer seine nicht mehr erwünschten Tätowierungen los werden will hat mit der Jänner-Aktion von Aestomed die beste Gelegenheit, die nächste Badesaison ohne die bunten Relikte der Vergangenheit zu verbringen. Für großflächige Tätowierungen gibt es noch bis 8. Februar bei Kauf eines Vierer-Behandlungsblocks einen Gesamtrabatt von 50 Prozent.

"Lebenslänglich" gilt nicht

mehr

Bis der Tod euch scheidet - was für die Ehe schon lange nicht mehr gilt, das galt bis vor wenigen Jahren immer noch für die in die Haut gemalten "Kunstwerke". Es wurde zwar immer wieder versucht, die bunten Jugendsünden zu entfernen, der Patient tauschte aber im Wesentlichen nur die Tätowierung gegen eine hässliche Narbe.

Dann kam der Laser und brachte Hoffnung, die aber zunächst auch oft nicht erfüllt werden konnte. Es war oftmals nicht möglich, selbst einfärbige Tätowierungen vollständig zu entfernen. Die Entfernung mehrfärbiger Profitätowierungen war bis vor wenigen Jahren überhaupt unmöglich. Das Problem: Zur vollständigen Entfernung unterschiedlicher Farben sind unterschiedliche Wellenlängen und sehr hohe Energiedichten erforderlich, und die hatten die Laser damals noch nicht.

Spitzeninstitute verwenden daher heute sogenannte Q-Switched Laser mit mehreren verschiedenen Wellenlängen. Wichtig ist dabei, dass jede Wellenlänge direkt mit einem eigenen Laserresonator erzeugt wird, da nur so höchste Energiedichten erreicht werden können. In Österreich steht der einzige Laser dieser Art im Aestomed Ambulatorium im 3. Wiener Gemeindebezirk.

Aestomed-Spezialisten vertrauen auf die modernste Lasertechnik

Die ärztliche Leiterin des Ambulatoriums, Prim. Dr. Silvia Seligo- Schneider, kennt die Vorteile dieses einzigartigen Lasers auch aus ihrer Tätigkeit als gerichtlich beeidete Sachverständige für dermatologische Kosmetologie: "Der von uns verwendete QSwitched Laser arbeitet mit drei verschiedenen Wellenlängen, die das gesamte Farbspektrum abdecken. Gleichzeitig hat der QSwitched Laser eine höhere Energiedichte, und sein Licht pulst in einem extrem kurzen Takt. Diese Impulse zertrümmern die Farbpigmente, die im Anschluss über das Lymphsystem des Körpers ausgeschieden werden. Ein kleiner Teil der Pigmente kann auch durch leichte Krustenbildung abgestoßen werden. Mit diesem einzigartigen Laser sind erstmals auch wirkliche Profi tätowierungen, bei denen viele unterschiedliche Farben verwendet wurden, keine Kunstwerke für die Ewigkeit mehr."

Einzelheiten zur Jänner-Aktion von Aestomed auf
http://www.aestomed.at/behandlungen/tattooentfernung.html

(Ende)

Aussender: Aestomed Ordinationsgemeinschaft
Ansprechpartner: Mag. Stefan Bauer
Tel.: 01 7182929
E-Mail: info@aestomed.at
Website: www.aestomed.at

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20130123005 ]


Erklärung: Die pressetext Nachrichtenagentur mit Sitz in Wien und Büros in Berlin und Zürich stellt ihren Abonnenten und Lesern Wirtschaftsinformationen in Text, Bild, Audio- und Videofiles zur Verfügung. Die Übernahme und Weiterverbreitung von Kunden-Aussendungen (Quellenkürzel: pts) ist kostenfrei und bedarf keiner eigenen Vereinbarung. In jedem Fall gilt die Verpflichtung, mit übernommenen Beiträgen einen Link auf die pressetext-Webseite zu setzen. pressetext.de
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt