PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

Adyen meldet Verfügbarkeit seiner mobilen Chip & PIN-POS-Lösung in Europa


© Business Wire 2012

(PR-inside.com 03.12.2012 16:03:56)

Drucken Ausdrucken
Adyen : , das globale Payment-Unternehmen, gab heute im Rahmen von Parallelveranstaltungen in London, Amsterdam und Berlin bekannt, dass Shuttle, eine innovative Zahlungslösung, mit der Handelsunternehmen Chip & PIN-Zahlungen von einem Mobilgerät an der Kasse (MPOS) entgegen nehmen können, jetzt europaweit zur Verfügung steht und ab heute erworben werden kann. Die Lösung ist vollständig EMV (Europay, MasterCard, Visa)-konform, d. h., sie akzeptiert alle in
Europa gängigen Kredit- und Debitkarten.
Adyen's Shuttle enables merchants to accept Chip & PIN payments from mobile devices at the point-of-sale (Photo: Business Wire)
Die jetzt von Adyen angebotene Infrastruktur für POS-Zahlungen ist eine logische Erweiterung seiner Online- und mobilen Zahlungslösung. Da alle drei Kanäle direkt mit dem Back-Office von Adyen verbunden sind, ist für die Abwicklung nur eine einzige Verwaltungsstelle erforderlich. Shuttle ist ein eigenständiges MPOS-Gerät, das über Bluetooth eine drahtlose Verbindung mit iOS- und Android-Smartphones oder Tablets herstellt. Beim Bezahlen gibt der Kunde einfach seinen Pin-Code in das Gerät ein und die Transaktion wird offline oder online verifiziert. Das Ergebnis der Transaktion wird unmissverständlich auf Shuttle und dem verwendeten Smartphone oder Tablet angezeigt; die Quittung erhält der Kunde per E-Mail. Shuttle kommuniziert mit dem Back-Office-Zahlungssystem von Adyen über die Internetverbindung des Smartphones oder Tablets. Shuttle wurde entwickelt, damit Zahlungen an der Kasse (POS-Commerce) vollständig mobil erfolgen können. Dabei soll den Bedürfnissen von alle Nutzern Rechnung getragen werden, von kleinen Spezialläden, über mittlere bis große Firmen bis hin zu internationalen Unternehmen. Anbieter können dabei sicher Chip & PIN-Transaktionen von jeder Kredit- oder Debitkarte entgegennehmen. Mit der Standard-Anwendung von Adyen können Zahlungen einfach akzeptiert werden. Zusätzliche Programmierarbeiten fallen dabei nicht an und Händlern mit eigenen Zahlungsanwendungen oder POS-Software-Lösungen steht eine Anwendungsprogramm-Schnittstelle (API) zur Verfügung, die über das Gerät erfolgenden Zahlungen integriert. Shuttle ist eine sehr kostengünstige, sofort einsatzbereite MPOS-Lösung, bei der neben einer einmaligen Gebühr von 99 Euro nur eine monatliche Gebühr von 10 Euro anfällt. Darüber hinaus bietet Shuttle die niedrigsten Transaktionsgebühren auf dem Markt. Partner von Adyen können Shuttle auch als White-Label-Lösung erwerben. Pieter van der Does, CEO bei Adyen, sagte auf der Einführungsveranstaltung in Amsterdam: „Shuttle ist eine logische Erweiterung unserer Online- und mobilen Zahlungslösung. Sie bringt Internettechnologie an den POS und bietet vollständige Integration in allen Vertriebskanälen. Angesichts der beständigen Zunahme der im Internet oder über Mobilgeräte getätigten Käufe überdenken Einzelhändler ihren Ansatz bei der direkten Kaufinteraktion mit dem Kunden. In Europa wird mit der Chip & PIN-Lösung bezahlt. Mit Shuttle bietet Adyen ein kostengünstiges leistungsstarkes MPOS-Gerät, mit dem Verbraucher unabhängig von der verwendeten Karte in gewohnter Weise Transaktion ausführen können.” Auf den Einführungsveranstaltungen in Amsterdam, Berlin und London kamen auch Kunden von Adyen zu Wort: Gidsy (der Online-Community-Marktplatz für authentische Erfahrungen), ticketscript (das Online-, mobile und soziale Ticketing-Tool für über 30.000 Veranstaltungen) und De Bijenkorf (die Luxuskaufhauskette in den Niederlanden). Jedes dieser Unternehmen hat die Technologie getestet und will sie in Zukunft einsetzen. Auf der Einführungsveranstaltung in Amsterdam sagte Pieter Heij, Ecommerce Director bei De Bijenkorf: „Es liegt uns sehr viel daran, Zahlungen aus all unseren Vertriebskanälen akzeptieren und verwalten zu können. Nachdem wir Anfang des Jahres mit Adyen als Partner bereits erfolgreich unsere Online-Zahlungslösung eingerichtet haben, konzentriert sich De Bijenkorf jetzt darauf, seine Online-Kollektion im Geschäft anzubieten und damit das Kauferlebnis vor Ort mobiler und flexibler zu gestalten. Wir freuen uns sehr, heute gemeinsam mit Adyen bekannt zu geben, dass De Bijenkorf ein Pilotprojekt gestartet hat, indem der Tablet&Mobile-unterstüzten Verkauf getestet wird.” Auf der Berliner Einführungsveranstaltung sagte Edial Dekker, Gründer und CEO von Gidsy: „Gidsy bringt Touristen und Einheimische mit möglichen Aktivitäten zusammen. Wir sind zwar eine Website, aber viel von dem, was Gidsy so spezial macht, findet offline statt, wenn Menschen für eine Aktivität zusammenkommen. Wir sind ganz begeistert, dass unsere Organisatoren an diesen realen Veranstaltungsstätten Kartenzahlungen im direkten Kontakt entgegen nehmen können. Und wenn wir Adyen verwenden, können wir sicher sein, dass die Kartenzahlung sicher und einfach erfolgt.” Auf der Londoner Eröffnungsveranstaltung sagte Frans Jonker, CEO bei ticketscript: „Adyen bietet nahtlose Integration mit unseren E-Commerce-Diensten und ist damit für uns der ideale Payment-Partner. Adyen ist ein Payment-Service-Provider (PSP) der nächsten Generation mit 10 Jahren E-Commerce-Erfahrung. Deshalb passt das Unternehmen gut zu den hochgesteckten, internationalen Expansionszielen von ticketscript . Als Erweiterung seiner Palette an innovativen Ticketing-Lösungen führt ticketscript einen Veranstaltungskassen-Dienst ein, der die MPOS-Lösung von Adyen verwendet. Dieses Projekt läuft im ersten Quartal 2013 und zielt speziell auf die Festivalsaison ab." Andrew Key, Head of Acceptance and Market Development, MasterCard UK&I, sagte: „Wir freuen uns sehr darüber, dass Adyen eine innovative mobile Chip & PIN-POS-Lösung auf den Markt bringt. Wir sind davon überzeugt, dass mit der Möglichkeit, Kartenzahlungen über ein Mobilgerät zu tätigen, und dem Wunsch, auf Bargeld immer mehr zu verzichten, noch mehr Geschäfte und deren Kunden in den Genuss der Einfachheit, Sicherheit und Transparenz elektronischer Zahlungen kommen.” Daniel van Delft, Country Manager Netherlands bei Visa Europe, sagte. „Es ist eine aufregende Entwicklung, dass MPOS kleinen Anbietern die Möglichkeit bieten könnte, Kartenzahlungen zu akzeptieren und damit ihren Kunden einen besseren und effizienteren Service zur Verfügung zu stellen. Wir haben im MPOS-Bereich eine Vielzahl positiver Entwicklungen in den letzten Monaten beobachtet und rechnen mit Fortsetzung dieses Trend im Jahr 2013. Adyen ist das jüngste Beispiel eines Unternehmens, das eine innovative Lösung auf den europäischen Markt bringt, die die Sicherheitsvorteile einer Chip & PIN-Lösung bietet.” Über Adyen Mit seiner Zentrale in Amsterdam und Niederlassungen in Boston, San Francisco, London, Paris, Sao Paolo und Singapur ist Adyen ein führender Multi-Channel Payment-Anbieter. Adyen bietet seine Zahlungslösung komplett als Outsourcing-Service an. Die auf mehr als 15 Jahren Erfahrung im internationalen Zahlungsverkehr basierende Lösung ermöglicht Handelsunternehmen die Annahme von Zahlungen aus allen Regionen der Welt. Adyen unterstützt mit Online- und mobilen sowie Point-of-Sales (PoS)-Transaktionen alle relevanten Vertriebskanäle. Die Adyen-Lösung kann mehr als 200 verschiedene Zahlungsmethoden sowie 187 Transaktions- und 14 Verrechnungswährungen aus sechs Kontinenten verarbeiten. Sie ist hoch skalierbar und kann an die Bedingungen jedes Handelsunternehmens genau angepasst werden. Adyen arbeitet mit vielen globalen Kunden, darunter SoundCloud, Getty Images, Benetton, KLM, PopCap Games, Greenpeace und Vodafone zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter www.adyen.com : Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab. Fotos/Multimedia-Galerie verfügbar unter: www.businesswire.com/multimedia/home/20121203005647/de/ : Nur für Presseanfragen:AxiCom PR im Auftrag von AdyenJames Kennedy, +44 (0)20 8392 4091 james.kennedy@axicom.com : mailto:james.kennedy@axicom.com


Erklärung: (C) Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Business Wire gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Business Wire. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Business Wire weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Business Wire unter der Internetadresse (http://www.businesswire.com/).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt