PR-inside.com
DeutschEnglish
Mit unserem RSS-Feed sind Sie immer auf dem neusten Stand
rss feed


Mehr Informationen
Wirtschaft & Industrie

ADVA Optical Networking legt geprüften Jahresabschluss 2012 nach IFRS im Rahmen der Erwartungen vor


Copyright © Thomson Reuters 2013. Alle Rechte vorbehalten.

(PR-inside.com 28.02.2013 00:37:27)

Drucken Ausdrucken
ADVA Optical Networking SE /
ADVA Optical Networking legt geprüften Jahresabschluss 2012 nach IFRS im Rahmen 
der Erwartungen vor 
. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. 



                   Umsatz in Q4 2012 bei EUR 80,3 Millionen;
IFRS Proforma Betriebsergebnis beträgt EUR 4,8 Millionen oder 6,0% vom Umsatz Umsatz im Jahr 2012 bei EUR 330,1 Millionen; IFRS Proforma Betriebsergebnis beträgt EUR 21,8 Millionen oder 6,6% vom Umsatz Umsatz in Q1 2013 zwischen EUR 72 Millionen und EUR 77 Millionen erwartet bei IFRS Proforma Betriebsergebnismarge zwischen -2% und +2% vom Umsatz Martinsried/München, Deutschland. 28. Februar 2013. ADVA Optical Networking hat die Geschäftsergebnisse nach International Financial Reporting Standards (IFRS) für das am 31. Dezember 2012 abgelaufene Q4 und das geprüfte Gesamtjahr 2012 bekannt gegeben. IFRS ERGEBNISSE FÜR Q4 2012 Der Umsatz in Q4 2012 belief sich auf EUR 80,3 Millionen und lag damit in der oberen Hälfte der Prognosebandbreite von EUR 77 Millionen bis EUR 82 Millionen. Damit wurden 3,8% weniger als die in Q4 2011 erzielten EUR 83,4 Millionen und 2,4% weniger als die in Q3 2012 erreichten EUR 82,3 Millionen erwirtschaftet. Das IFRS Proforma Betriebsergebnis lag in Q4 2012 mit EUR 4,8 Millionen oder 6,0% vom Umsatz am oberen Ende der Prognosebandbreite von 2% bis 6% vom Umsatz. In Q4 2011 hatte sich das Proforma Betriebsergebnis auf EUR 7,4 Millionen oder 8,9% vom Umsatz belaufen und in Q3 2012 auf EUR 5,6 Millionen oder 6,8% vom Umsatz. Die Entwicklung des Proforma Betriebsergebnisses ist im Wesentlichen auf geringere Umsatzerlöse sowie gestiegene Vertriebs- und Marketingkosten zurückzuführen. Das IFRS Proforma Betriebsergebnis enthält keine nicht liquiditätswirksamen Aufwendungen aus aktienbasierter Vergütung, keine Firmenwertabschreibungen und keine Abschreibungen und Wertberichtigungen von immateriellen Vermögenswerten aus Unternehmenserwerben. Nach IFRS ergab sich in Q4 2012 ein Betriebsergebnis von EUR 4,3 Millionen nach EUR 6,7 Millionen in Q4 2011. Die Hauptursache für diesen Rückgang liegt im oben genannten geringeren Proforma Betriebsergebnis. In Q4 2012 entstand ein IFRS-Quartalsgewinn in Höhe von EUR 4,1 Millionen nach EUR 8,7 Millionen in Q4 2011. Neben dem Rückgang des Betriebsergebnisses trugen Netto-Wechselkursverluste in Höhe von EUR 0,1 Millionen in Q4 2012 nach entsprechenden Gewinnen von EUR 1,9 Millionen in Q4 2011 zu dieser Minderung bei. Das unverwässerte und das verwässerte Ergebnis je Aktie lag in Q4 2012 bei EUR 0,09 und EUR 0,08 und damit unter dem Ergebnis von jeweils EUR 0,18 in Q4 2011. IFRS ERGEBNISSE FÜR DAS GESAMTJAHR 2012 Im Gesamtjahr 2012 lag der Umsatz auf einem Rekordniveau von EUR 330,1 Millionen und damit 6,2% über den im Jahr 2011 erzielten EUR 310,9 Millionen. Diese Entwicklung beruht auf verbessertem Geschäft mit Ethernet-Zugangslösungen. Das IFRS Proforma Betriebsergebnis stieg von EUR 17,3 Millionen oder 5,6% vom Umsatz im Jahr 2011 auf EUR 21,8 Millionen oder 6,6% vom Umsatz im Jahr 2012. Dieser Anstieg ist hauptsächlich auf Umsatz- und Bruttomargenwachstum zurückzuführen. Nach IFRS ist auch das Betriebsergebnis wesentlich gestiegen, und zwar von EUR 13,2 Millionen im Jahr 2011 auf EUR 18,8 Millionen im Jahr 2012. Der Hauptgrund für diese positive Entwicklung liegt im oben genannten Anstieg des Proforma Betriebsergebnisses und dem Rückgang der Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte aus Unternehmenserwerben von EUR 2,5 Millionen im Jahr 2011 auf EUR 1,6 Millionen im Jahr 2012. Der Jahresüberschuss nach IFRS betrug im Jahr 2012 EUR 16,7 Millionen und lag damit leicht unter den im Jahr 2011 erzielten EUR 16,9 Millionen. Die positive Entwicklung des Betriebsergebnisses wurde großteils durch einen Steueraufwand in Höhe von EUR 1,8 Millionen nach einem Steuerertrag in Höhe von EUR 2,9 Millionen im Jahr 2011 neutralisiert. Zudem fielen die Netto-Wechselkursgewinne im Jahr 2012 mit EUR 0,8 Millionen niedriger aus als im Jahr 2011, in dem diese Position mit EUR 2,3 Millionen verbucht wurde. Das unverwässerte und das verwässerte Ergebnis je Aktie lag im Jahr 2012 bei EUR 0,35 und EUR 0,34 und damit etwas unter den im Jahr 2011 erzielten Werten von EUR 0,36 und EUR 0,35. Jaswir Singh, Finanzvorstand & Vorstand Operations von ADVA Optical Networking, erklärt: "Vor dem Hintergrund einer sehr schwachen gesamtwirtschaftlichen Lage sind wir mit unseren Ergebnissen in Q4 2012 sehr zufrieden. Mit EUR 80,3 Millionen liegen die Umsatzerlöse in Q4 2012 in der oberen Hälfte der Prognosebandbreite. Unsere Proforma Bruttomarge verbesserte sich von 39,3% in Q3 2012 und 40,0% in Q4 2011 auf 41,8% in Q4 2012. Vor Berücksichtigung der Abschreibungen auf aktivierte Entwicklungskosten stieg unsere Proforma Bruttomarge von 44,5% in Q3 2012 und 43,9% in Q4 2011 auf 46,7% in Q4 2012. Die Proforma Betriebsergebnismarge belief sich in Q4 2012 auf 6,0% vom Umsatz. Dieser Wert liegt am oberen Rand der Prognosebandbreite und zeigt, dass wir unser Augenmerk auf die Kontrolle der operativen Kosten gerichtet haben. Darüber hinaus erreichten die liquiden Mittel zu Ende Q4 2012 mit EUR 70,6 Millionen einen neuen Rekordwert und lagen leicht über den zu Ende des Vorquartals berichteten EUR 70,3 Millionen. Über das ganze Jahr hinweg behielt sich ADVA Optical Networking mit einer Eigenkapitalquote von über 50% und Rekordwerten für die Nettoliquidität zu allen Quartalsstichtagen seine Finanzstärke bei. Zu Ende des Jahres 2012 erreichte die Nettoliquidität mit EUR 41,6 Millionen ein neues Allzeithoch, das leicht über dem Wert von EUR 41,3 Millionen zu Ende Q3 2012 lag. Im Gesamtjahr hat eine Kombination aus Umsatzwachstum, Ausweitung der Bruttomargen und zusätzlicher Optimierung der betrieblichen Prozesse unsere Profitabilität weiter verbessert: Das Proforma Betriebsergebnis hat um 26% zugelegt, von EUR 17,3 Millionen oder 5,6% vom Umsatz im Jahr 2011 auf EUR 21,8 Millionen oder 6,6% vom Umsatz im Jahr 2012." TELEFONKONFERENZ In Verbindung mit der Veröffentlichung der geprüften IFRS Geschäftsergebnisse für das Gesamtjahr 2012 wird ADVA Optical Networking am 28. Februar 2013 um 15:00 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz für Analysten und Investoren abhalten. An dieser Telefonkonferenz werden Brian Protiva, Vorstandsvorsitzender, und Jaswir Singh, Finanzvorstand & Vorstand Operations, teilnehmen. Interessenten können sich unter +49 69 201744 210 oder +1 877 423 0830, Pin-Code 997 939# einwählen. Die entsprechende Präsentation kann im Investor Relations-Bereich der Website von ADVA Optical Networking, www.advaoptical.com, auf der Seite "Finanzergebnisse" unter "Telefonkonferenzen" aufgerufen werden. AUSBLICK FÜR Q1 2013 ADVA Optical Networking rechnet in Q1 2013 mit Umsatzerlösen zwischen EUR 72 Millionen und EUR 77 Millionen sowie einem Proforma Betriebsergebnis zwischen -2% und +2% vom Umsatz. Zudem weist ADVA Optical Networking vorsichtshalber darauf hin, dass das Unternehmen weiterhin quartalsweise die Werthaltigkeit seiner immateriellen Vermögenswerte inklusive der aktivierten Entwicklungsprojekte vor dem Hintergrund der erwarteten Geschäftsentwicklung analysieren wird. Bei sehr ungünstigen Geschäftsaus­sichten könnten diese Überprüfungen in Q1 2013 und in den Folgequartalen zu nicht liquiditätswirksamen Aufwendungen führen. In der oben genannten Prognose für das Proforma Betriebsergebnis sind solche möglichen Aufwendungen aus Wertminderungen nicht enthalten. Das Unternehmen wird seine Geschäftsergebnisse für Q1 2013 am 25. April 2013 bekannt geben. "Trotz der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage haben wir unser Ziel erreicht, profitabel zu wachsen. ADVA Optical Networking spürt sich schnell ändernde Technologietrends und Wachstumsmärkte auf und macht sie sich zu Nutze. Wir sind mit einem Marktanteil von von mehr als 20% auch weiterhin langjähriger weltweiter Marktführer bei den Ethernet-Zugangslösungen, und bei den optischen Transportlösungen für Metro-Netze nehmen wir in EMEA weiterhin eine starke Wettbewerbsposition ein. Obwohl die langfristigen Wachstumsausschichten nach wie vor sehr gut sind, dürften wir im Jahr 2013 größere Schwankungen in unserem Markt verzeichnen. Die aktuellen Investitionspläne der Netzbetreiber zeichnen ein uneinheitliches Bild. Allerdings wird ein wachsender Teil der Investitionen der Netzbetreiber in den Übergang zur LTE-Technik fließen, woraus sich Zusatzgeschäft für ADVA Optical Networking ergeben sollte. Über das mögliche Umsatzwachstum hinaus wird unsere Ausrichtung auf Innovation und Technologiepartnerschaften unser Bekenntnis zu nachhaltiger Profitabilität untermauern, und zwar durch einen größeren Anteil an hochmargigen, Software- lastigen Anwendungen und durch erweiterte Serviceangebote," kommentiert Brian Protiva, Vorstandsvorsitzender von ADVA Optical Networking. KONZERN-GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG NACH IFRS (in Tausend EUR. außer Ergebnis je Aktie) Q4 Q4 GJ GJ 2012 2011 2012 2011 Umsatzerlöse 80.268 83.432 330.069 310.945 Proforma Herstellungskosten(*) -46.711 -50.099 -196.820 -191.560 -------------------------------------------------------------------------------- Proforma Bruttoergebnis(*) 33.557 33.333 133.249 119.385 Proforma Vertriebs- und Marketingkosten -12.995 -11.296 -46.259 -43.411 Proforma allgemeine und Verwaltungskosten -6.114 -5.465 -25.725 -24.007 Proforma F&E-Kosten -15.515 -16.848 -65.055 -60.083 Erträge aus der Aktivierung von Entwicklungskosten(*) 5.064 7.397 23.529 23.648 Sonstiges betriebliches Ergebnis 840 291 2.059 1.751 -------------------------------------------------------------------------------- Proforma Betriebsergebnis 4.837 7.412 21.798 17.283 Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte aus Unternehmenserwerben -145 -640 -1.620 -2.493 Aufwendungen aus aktienbasierter Vergütung -404 -98 -1.344 -1.583 -------------------------------------------------------------------------------- Betriebsergebnis 4.288 6.674 18.834 13.207 Zinsergebnis -298 -378 -1.163 -1.531 Sonstiges Finanzergebnis -138 1.937 834 2.328 -------------------------------------------------------------------------------- Ergebnis vor Steuern 3.852 8.233 18.505 14.004 Steuern vom Einkommen und vom Ertrag 249 451 -1.783 2.935 -------------------------------------------------------------------------------- Konzernüberschuss 4.101 8.684 16.722 16.939 Ergebnis je Aktie in EUR    Unverwässert 0,09 0,18 0,35 0,36    Verwässert 0,08 0,18 0,34   0,35 (*) In den Forschungs- und Entwicklungskosten sind Erträge aus der Aktivierung von Entwicklungskosten enthal­ten. Ab 2012 werden die Abschreibungen auf aktivierte Entwicklungsprojekte in den Herstellungskosten ausgewiesen. Die Informationen für den Vorjahres-Vergleichszeitraum wurden entsprechend durch Umglie­derung der Abschreibungen auf aktivierte Entwicklungsprojekte aus den Forschungs- und Entwicklungskosten in die Herstellungskosten angepasst. Die Herstellungskosten erhöhten sich dadurch in Q4/12M 2012 um EUR 3.917/15.394 Tausend und in Q4/12M 2011 um EUR 3.267/14.131 Tausend. # # # Über ADVA Optical Networking ADVA Optical Networking (FWB: ADV) ist ein weltweiter Anbieter intelligenter Infrastruktur-Lösungen für Telekommunikationsnetze. Durch Software-gesteuerte Optical+Ethernet-Übertragungstechnik schafft das Unternehmen die Grundlage für fortschrittliche Hochgeschwindigkeitsnetze. Die FSP-Produkte des Unternehmens machen die Netze der Kunden skalierbarer, intelligenter, weniger komplex und kostengünstiger. ADVA Optical Networking arbeitet flexibel und schnell mit seinen Kunden zusammen, um die wachsende Nachfrage nach Daten-, Datensicherungs- , Sprach- und Videodienstleistungen zu bedienen. Seit zwei Jahrzehnten liefert das Unternehmen verlässliche Lösungen und hat sich dadurch als zuverlässiger Partner von über 250 Netzbetreibern und mehr als 10.000 Unternehmen in der ganzen Welt etabliert. Weitere Informationen sind im Internet unter www.advaoptical.com verfügbar. Wirtschaftliche Prognosen und in die Zukunft gerichtete Aussagen in diesem Dokument beziehen sich auf zukünftige Tatsachen. Solche Prognosen und in die Zukunft gerichtete Aussagen unterstehen Risiken, die nicht vorhersehbar sind und außerhalb des Kontrollbereichs von ADVA Optical Networking stehen. ADVA Optical Networking ist demzufolge nicht in der Lage, in irgendeiner Form eine Haftung für die Richtigkeit von wirtschaftlichen Prognosen und in die Zukunft gerichteten Aussagen oder deren Auswirkung auf die finanzielle Situation von ADVA Optical Networking oder des Marktes für die Aktien von ADVA AG Optical Networking zu übernehmen. ADVA Optical Networking stellt den Proforma Konzernabschluss in dieser Pressemitteilung lediglich als zusätzliche Finanzinformation zur Verfügung, um Investoren und Finanzinstitutionen einen sinnvollen Vergleich der Geschäftsergebnisse von einem Ergebniszeitraum zum anderen zu ermöglichen. ADVA Optical Networking ist der Ansicht, dass dieser Proforma Konzernabschluss hilfreich ist, da er keine nicht liquiditätswirksamen Aufwendungen aus den Aktienoptionsprogrammen, Firmenwertabschreibungen und Abschreibungen für immaterielle Vermögenswerte aus Unternehmenserwerben enthält, die nicht für das operative Ergebnis von ADVA Optical Networking im angegebenen Zeitraum relevant sind. Diese Proforma Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (IFRS) aufgestellt und sollten nicht als Ersatz für historische Informationen angesehen werden. die in Übereinstimmung mit IFRS angegeben sind. Herausgegeben von: ADVA Optical Networking SE, Martinsried/München und Meiningen www.advaoptical.com Für Presse: Gareth Spence t +44 1904 699 358 public-relations(at)advaoptical.com Für Investoren: Wolfgang Guessgen t +49 89 89 0665 940 investor-relations(at)advaoptical.com This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein. Source: ADVA Optical Networking SE via Thomson Reuters ONE [HUG#1681860]

Presse-Information:




Kontakt-Person:



Erklärung: © Thomson Reuters. Das Copyright für sämtliche Pressemeldungen und Bilder, die mit Hugin gekennzeichnet sind und auf PR-inside.com publiziert werden, obliegt der Agentur Thomson Reuters. Dieser Artikel darf ohne schriftliche Genehmigung der Agentur Hugin weder kopiert noch veröffentlicht werden. Wenn Sie Fragen zu den veröffentlichten Meldungen haben, kontaktieren Sie bitte Thomson Reuters unter der Internetadresse ( http://www.thomsonreuters.com ).
Aktuelle Nachrichten
Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten
www.newsenvoy.com


AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt