Heute: December 11, 2017, 11:31 pm
  
Banken & Finanzen

Aachener AIXaTECH GmbH revolutioniert LED- und Leistungselektronikindustrie

Portfoliounternehmen des Seed Fonds II Aachen bringt neue Technologie auf den Markt
Quelle: AIXaTECH
Quelle: AIXaTECH
PR-Inside.com: 2017-04-06 13:01:24
Aachen, 6. April 2017 – Das Aachener Unternehmen AIXaTECH – Hersteller von Templates für die Steigerung des Durchsatzes und der Qualität in MOCVD -Anlagen, in denen beispielsweise LED-Dioden produziert werden, aber auch Hochfrequenz- und Hochleistungsbauelemente für Elektrofahrzeuge oder die Informations- und Telekommunikationstechnik – möchte die Elektrotechnikindustrie revolutionieren. Mit der Entwicklung eines patentierten Niedertemperaturepitaxieverfahrens (LTE), durch das Startsubstrate für leistungsfähige GaN-basierte Bauelemente deutlich günstiger hergestellt werden können als bisher, reagiert das Unternehmen auf die wachsenden Anforderungen zukünftiger Generationen leistungselektronischer Bauteile.


Galliumnitrid (GaN) wird durch neue Technologie konkurrenzfähig

Mit dem neuen Verfahren lassen sich Verbesserungen in der Leistungselektronik wie ein Reichweitengewinn für E-Mobile, Laptopkabel mit steckerintegriertem Netzteil, Mikrowellengeräte mit gleichmäßiger Aufheizung oder ultraschnelle Ladevorrichtungen für Elektroautos erst konkurrenzfähig realisieren. „Unser Verfahren wird dafür sorgen, dass bei der Herstellung von Elektronikbauteilen künftig mehr auf das leistungsstärkere Galliumnitrid anstatt auf Silizium gesetzt wird“, erklärt Dr. Yilmaz Dikme, Mitgründer der AIXaTECH GmbH und Entwickler des Verfahrens. Insgesamt entstehen durch die LTE-Technologie gegenüber dem reinen, herkömmlichen MOCVD-Verfahren signifikante wirtschaftliche Vorteile: Die Prozesszeit ist deutlich geringer, die Betriebskosten liegen aufgrund der niedrigeren Prozesstemperatur und der geringeren Sicherheitsanforderungen deutlich unter 50 Prozent, so dass die Herstellungskosten um über 30 Prozent reduziert werden.

Seed Fonds II Aachen investierte bereits in 2013

Das Unternehmen ist 2010 als Spin-off aus der RWTH Aachen University hervorgegangen. Bereits 2013 hat sich der Seed Fonds II Aachen gemeinsam mit weiteren Investoren an AIXaTech beteiligt und dadurch ermöglicht, die innovative LTE-Technologie zur Marktreife zu entwickeln.

„Die Technologie der AIXaTECH GmbH hat aus unserer Sicht das Potential zu einem Game-Changer für die Leistungselektronik-Industrie zu werden“, so Fabian Franzen, Senior Investment Manager der Managementgesellschaft des Seed Fonds II Aachen. Markus Krückemeier, Geschäftsführer der Managementgesellschaft des Seed Fonds II Aachen, ergänzt: „Dass mit dem AIXaTECH-Verfahren zukünftig noch weitere Bereiche optimiert werden können, bekräftigt unser Vertrauen in die technische Überlegenheit und das große Potenzial des Unternehmens.“

Über die AIXaTECH GmbH:

Die AIXaTECH GmbH mit Sitz in Baesweiler ist Hersteller einkristalliner Aluminiumnitrid-Templates. Die Templates dienen als Startsubtrat für das Wachstum von Galliumnitrid-basierten Schichten, die ihre Anwendung in Leuchtdioden oder leistungselektronischen Komponenten der nächsten Generation finden. Die mittels einer neuartigen, patentierten Niedertemperaturepitaxie hergestellten AlN-Templates erschließen kundenseitig Kostenpotentiale von über 30%, erhöhen die Reproduzierbarkeit und eröffnen Designfreiheit in Bezug auf die Anordnung der aktiven Schichten.

Die AIXaTECH GmbH wurde 2010 als Spin-Off der RWTH Aachen gegründet.

www.aixatech.com

Über den Seed Fonds II Aachen:

Der Seed Fonds II Aachen wurde als Nachfolger des ausfinanzierten ersten Seed Fonds Aachen (Investmentzeitraum: 2007 – 2011) im März 2012 als erster Folgefonds aus der Seed Fonds Initiative der NRW.BANK gegründet. Neben der NRW.BANK wird der Seed Fonds II Aachen von der Sparkasse Aachen und der DSA Invest GmbH, hinter der die Aachener DSA Daten- und Systemtechnik GmbH steht, finanziert. Der Seed Fonds II Aachen stellt jungen Unternehmen in der Gründungsphase das notwendige Eigenkapital zur Verfügung und belebt somit die Entwicklung zukunftsorientierter Technologien in der Wirtschaftsregion Aachen.

Hinter der operativen Führung des Fonds (FM Fonds-Management für die Region Aachen Beteiligungs-GmbH) stehen die Beteiligungsexperten der S-UBG-Gruppe. Die Beteiligungsgesellschaft der Sparkassen im Raum Aachen, Krefeld und Mönchengladbach blickt auf eine über 25-jährige Erfahrung in der Finanzierung von mittelständischen Unternehmen und technologieorientierten Startups zurück.

Weitere Informationen: www.seedfonds-aachen.de

Presseinformation
S-UBG Gruppe
Markt 45-47

D-52062 Aachen

Markus Krückemeier
Ansprechpartner
0241 - 47056 - 24
email
www.seedfonds-aachen.de


# 576 Wörter
Empfohlene Artikel
Mehr von AutorIn
transport logistic: Doll + Leiber zeigt Lösungen [..]
Mering, 9. März 2017 – Digitalisierung praktisch umgesetzt: Unter diesem Motto zeigt die Doll + Leiber GmbH auf der transport [..]
 
Mehr von: Banken & Finanzen
Wichtige Spartipps und Informationen zum Jahreswechsel 2018
07.12.2017. Es sind nur noch wenige Wochen bis zum Jahreswechsel 2018. Wer sich die Mühe macht, seine privaten Finanzen zu [..]
Tag des Ehrenamtes – Engagierte müssen ihren [..]
04.12.2017. Sehr viele Institutionen und Vereine wären ohne ehrenamtliche Helfer ihren Aufgaben nicht gewachsen. In Deutschland engagiert [..]
Green Value SCE über die Förderung der [..]
Suhl, 04.12.2017. Als wesentliche Felder der Genossenschaften in Deutschland vermuten viele den Bau und Betrieb von Wohnungen. „Dies [..]
Junge Menschen betreiben kaum Altersvorsorge – Quantum [..]
Längst ist das Thema Altersvorsorge beständiger Teil der Berichterstattung geworden. Immer neue Studien zeigen, wie schwierig es [..]
Staatshilfen bei Unwetterschäden eingeschränkt
30.11.2017. Wegen des Klimawandels muss auf die weitere Zunahme extremer Unwetter und Naturkata-strophen gerechnet werden. Staatshilfen [..]

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.